Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Super Bizepstraining mit dem Zottmancurl!

Wir möchten euch eine längst vergessen Übung vorstellen, welche es in sich hat. Die Übung ist sehr effektiv für das Training des Bizeps und der unteren Armmuskulatur! Es gibt viele alte Trainingsübungen, welchen leider zu wenig Beachtung geschenkt wird. Dies liegt nur in den seltensten Fällen daran, dass sie überholt sind oder keine Ergebnisse liefern, sondern viel mehr, dass sich andere Übungen im Trend und den modernen Trainingssystemen manifestiert haben. Häufig werden die einfachen Übungen bevorzugt, damit sie auch jeder Anfänger zu Beginn ausführen kann. Diese Aussage lässt sich in Ketten-Studios schnell nachweisen. Vorgefertigte Trainingspläne enthalten einfache Übungen, oft an Maschinen – warum? Personal ist der teuerste finanzielle Punkt eines Unternehmens und wer jedem einzelnen Mitglied Übungen zeigen muss usw., der wird wesentlich mehr Zeit investieren müssen – sprich Personal vor Ort benötigen... Um nicht zu weit auszuholen, möchten wir dir mit diesem Abschnitt nur erläutern, dass nicht nur die gehypten Übungen gut oder die besseren Übungen sein müssen! ... jetzt aber zum Zottmancurl! Am Ende des Artikels findest du ein Video, zur besseren Verdeutlichung (visuell) der Ausführung des Zottmancurls!

Der Zottmancurl

Der Zottmancurl ist eine sehr alte Trainingsübung, welche darauf abzielt, den Bizeps unter verschiedenen Positionen des Handgelenkes zu trainieren. Bei dieser Übung kommt es darauf an, die Technik genauestens umzusetzen und das Trainingsgewicht auf keinen Fall zu hoch zu wählen. Werden diese Punkte beachtet, steht dem effektiven Training durch die Übung nichts mehr im Wege!

Die Ausgangsposition

Zu Beginn solltest du dir dein Trainingsgewicht aussuchen. Du benötigst für die Ausführung der Übung 2 Kurzhanteln. Wenn du die Übung das erste Mal ausführst, empfehlen wir dir ein sehr leichtes Gewicht zu nutzen, um die Technik gut zu verinnerlichen. Prinzipiell ist bei dieser Übung nicht mit Gewichten zu arbeiten, welche du ansonsten für deine Bizeps-Curls verwendest. Nach dem Aufnehmen der Hanteln, stellst du dich etwa schulterbreit und aufrecht hin. Dein Rücken sollte möglichst gerade sein. Beine und Arme sind minimal gebeugt und nicht durchgestreckt. Deine Ellenbogen liegen möglichst an deinem Körper an und die Handflächen zeigen nach vorne. Jetzt bist du bereit für die Ausführung.

Was wird trainiert?!

Hauptsächlich wird der Bizeps trainiert und dies auf unterschiedliche Weise. Die unterschiedlichen Belastungen sind sehr effektiv. Durch die unterschiedliche Führung des Trainingsgewichtes, belastest du außerdem deine Unterarmmuskulatur und deinen Trizeps etwas.

Die Ausführung

Jetzt führst du beide Hanteln (ohne Schwung) langsam nach oben in Richtung Schulter. Deine Oberarme und auch die Ellenbogen sollten sich dabei nicht bewegen. Bist du an der oberen Position angekommen, drehst du auf dem letzten Stück deine Hände ein, sodass deine Handflächen nach vorne zeigen – diese Position hältst du ganz kurz und senkst dann das Gewicht langsam wieder ab. Drehe deine Hände jetzt wieder in die Ausgangsposition. Falls du dir das Ganze bildlich nicht gut vorstellen kannst, schau dir doch bitte das Video am Ende des Artikels an. Die Übung lässt sich ebenfalls verkehrt herum ausführen.

Häufige Fehler!

Wie schon angesprochen, solltest du bei dieser Übung kein schweres Gewicht verwenden. Besonders beim Lernen der Übung wirst du mit einem schweren Gewicht keinen Erfolg haben. Neben zu schwerem Gewicht, werden häufig die Beine und Arme durchgestreckt, dies ist nicht nur schlecht für die Gelenke, sondern verleitet ebenfalls dazu, dass du Schwung mit dem Körper holst. Die Rotation der Hantel muss erst gelernt werden, also gib dir selbst etwas Zeit! Das Video zur Ausführung der Übung:

Zusammenfassung

Wenn du deinen Bizeps einmal etwas anders belasten möchtest und nach einem neuen Reiz für deine Muskulatur suchst, dann wirst du mit dem Zottmancurls genau das richtige Instrument finden. Wir können dir nur empfehlen, diese Übung einmal zu testen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!