Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

The Rocks 6 Tipps für brutale Arme!

The Rock ist gerade wieder sehr aktiv, was sicherlich auch an seinen neuen Promo-Aktionen eines Filmprojektes liegt. Wir versuchen euch auf dem Laufenden zu halten, wenn Dwayne „The Rock“ Johnson neue Aktivitäten in der Fitnessszene zeigt. Vor kurzem hat er wieder über sein Armtraining berichtet, den wichtigsten Inhalt haben wir für euch zusammengefasst!

1. Massive Arme bekommst du nur durch eine Isolation!

Um einen muskulösen Arm zu bekommen musst du Isolationsübungen ausführen. Es reicht nicht nur um den Muskel herum zu trainieren – du musst ihn gezielt ansprechen und reizen, denn ansonsten hast du keine Chance deine Arme stark aufzubauen. Ich empfehlen dir 2 – 3 Mal die Woche deine Armmuskulatur (Bizeps und Trizeps) isoliert zu trainieren, um schon nach kurzer Zeit die ersten guten Ergebnisse zu sehen!

2. Trainiere immer deinen gesamten Körper!

Ohne einen gesamten muskulösen Körper wirst du deine Arme auch nicht richtig zum Wachstum anregen können. Trainiere deine Beine, deinen Rücken, deine Brust – einfach den gesamten Körper und zwar nicht nur an Maschinen. Versuche viele freie Übungen auszuführen und nutze typische Grundübungen, wie beispielsweise das Kreuzheben, um noch bessere Ergebnisse beim Aufbau deiner Arme vorweisen können. Deine Armmuskulatur ist bei vielen Übungen mitbeteiligt. Bewege schwere Gewichte bei Ganzkörperübungen und du trainierst deine Arme ebenfalls!

3. SZ-Curls und Dips sind Pflicht!

Meine beiden Lieblingsübungen sind SZ-Curls und Dips, wobei ich die Übungen immer wieder mal auswechsle, um der Muskulatur neue Reize zu geben. Mit diesen beiden Übungen habe ich bisher die wohl besten Ergebnisse erzielt. Natürlich heißt dies nicht, dass ich nur SZ-Curls und Dips ausführe. Mein Training besteht aus unterschiedlichen Bizeps und Trizepsübungen – ich trainiere ebenfalls sehr gerne meine Arme durch unterschiedliche Klimmzugmethoden - sehr empfehlenswert.

4. Achte auch darauf ausreichend Gewicht zu benutzen!

Ausreichend Gewicht ist sehr wichtig für den Muskelaufbau. Es bringt dir nichts, wenn du deinen Muskel immer stark aufpumpst, allerdings mit 20 Wiederholungen deine Muskelmasse trainierst! Versuche 6 – 10 Wiederholungen zu machen und passe dein Trainingsvolumen deiner Regeneration an!

5. Arbeite nur mit deiner Muskulatur!

Du musst deine Muskulatur aktivieren und diese sollte beim Training die Arbeit verrichten. Es bringt ebenfalls nichts, wenn du die Technik falsch ausführst und beim Training deine Muskulatur nicht triffst. Achte auf deine Technik, denn durch Technikfehler entstehen sehr häufig Unfälle und Verletzungen. Aus diesem Grund sollte dein Trainingsgewicht auch nicht zu schwer sein. Die meisten Sportler machen den Fehler sich zu viel Gewicht auf die Hantelstange zu laden, um dann eine sehr schlechte Ausführung der Übung hinzulegen. Ein solches Vorgehen ist mehr als kontraproduktiv!

6. Ohne Schweiß keinen Preis!

Du musst dich beim Training deiner Arme richtig reinknien und auch einmal über die Schmerzgrenze hinaus kommen. Wenn du es nicht schaffst ein intensives Training auszuführen, dann wirst du auch keinen effizienten Muskelaufbau betreiben können. Bring deine Arme bei deinem Training an ihre Grenzen!

Fazit!

The Rocks Tipps werden dir sicherlich helfen können deine Armmuskulatur zu verbessern. Mit seinen Aussagen geht The Rock meist nicht zu sehr ins Detail, doch dies erreicht häufig nicht nur viele Leute, sondern ist auch einfach umsetzbar, daher sind wir der Meinung – gute und einfache Tipps, die auch ihr euch zu Herzen nehmen solltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!