Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Warum du unbedingt Cardiotraining machen solltest!

Sehr häufig wird behauptet, FitnessFreaks sollten kein Cardiotraining machen, da dies die Leistungsfähigkeit beim Gewichtstraining negativ beeinflussen könnte. Und den meisten FitnessFreaks kommt diese Aussage wohl sogar sehr gelegen. Denn nicht viele Aesthetic Sportler haben so richtig viel Lust auf Cardiotraining. Doch genau das könnte ein Problem sein. Denn Cardiotraining ist eine äußerst wichtige Angelegenheit. Auch oder eben gerade für FitnessFreaks. Und zwar aus ganz anderen Gründen, wie häufig argumentiert wird. Es geht also nicht um den Fettabbau oder ähnliches. Es geht wirklich um die Leistung. Die wichtigsten Punkte, warum du dein Cardiotraining auf gar keinen Fall vernachlässigen solltest, haben wir für euch zusammen geschrieben.

Cardio und Fettabbau

Wenn dein Ziel der Fettabbau ist, dann benötigst du wirklich kein Cardiotraining. Denn hierfür ist schlichtweg eine negative Energiebilanz notwendig. Nicht mehr und nicht weniger. Es reicht also aus, dein Krafttraining zu absolvieren und die Kalorien ausreichend einzuschränken. Ist dies nicht mehr weiter möglich, dann kann es unter Umständen sinnvoll sein, Cardiotraining in die Trainingswoche einzubauen – oder schlichtweg alles, was zusätzlich Kalorien verbrennt. Die Menge an Fett die während dem Krafttraining verbrannt wird, die ist ohnehin zu vernachlässigen. Cardiotraining und Fettabbau sind also nicht zwangsweise ein unzertrennliches Duo, Cardiotraining kann jedoch dabei behilflich sein, mehr Kalorien zu verbrennen und so das Kaloriendefizit, welches zum Fettabbau notwendig ist, zu vergrößern.

Die Energiebereitstellung beim Krafttraining

Häufig wird angenommen, dass der Großteil der Energiebereitstellung beim Krafttraining aus der anaeroben Energiegewinnung stammt. Dies ist jedoch so nicht ganz korrekt. Denn die Wahrheit ist, dass es beim Krafttraining zwar immer wieder anaerobe Spitzen gibt, der wirkliche Großteil jedoch aus der aeroben Energiebereitstellung stammt. Und hier wird die Sache nun so richtig interessant. Denn wer seine aeroben Kapazitäten verbessert, der wird besser regenerieren können und schneller wieder fit sein und vor allem auch länger fit sein. Das bedeutet, man wird zwischen den Sätzen und den Trainingseinheiten schneller und besser regenerieren und kann mehr und länger trainieren. Cardiotraining ist demnach eine gute Möglichkeit, die eigene Arbeitskapazität zu verbessern. Entsprechend sollte man auch besser nicht auf diese Art des Trainings verzichten.

Steady State oder HIIT?

Intervalltraining uns insbesondere das HIIT sind derzeit modern im Fitness Training. Es ist sozusagen das Maß aller Dinge. Doch genau das wollen wir in diesem Fall nicht. Längeres Training mit niedriger bis moderater Intensität ist hier nützlicher. Wir wollen also den größtmöglichen Teil im aeroben Bereich verbringen. Zudem haben wir beim HIIT das Problem, dass es große Kapazitäten bei unserer Regeneration einnimmt. Lockeres Cardiotraining ist in Sachen Regeneration förderlich und kann diese langfristig verbessern. Kurze intensive Intervalle rauben uns die Regenerationskapazität. Generell wird das HIIT von vielen Sportlern in der Fitness Branche sowieso vollkommen falsch verstanden oder eingesetzt. Für den Fettabbau bringt es uns nicht zwangsläufig mehr als lockeres Cardio. Der Nachbrenneffekt ist zu vernachlässigen. Als Instrument zur Verbesserung der Fitness hat es definitiv einen hohen Stellenwert. Richtig ausgereizt werden kann diese Methode jedoch nur im leistungsorientierten und nicht im ästhetischorientierten Sport. Daher müssen sich FitnessFreaks eigentlich auch nicht all zu ausgiebig mit der Thematik HIIT beschäftigen.

Zusammenfassung

Cardio für FitnessFreaks ist äußerst wichtig und jeder sollte regelmäßig Cardio bertreiben, wenn er härter, öfter und länger trainieren möchte, um schneller an sein persönliches Ziel zu kommen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!