Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Redmann Wright Trainingsplan & Ernährungsplan

Wie kamst du zum Bodybuilding?

Ich habe es schon immer geliebt zu trainieren. Es hat mir auch mit meinem Asthma geholfen. Ich wurde 2007-2008 nach Afghanistan berufen und fing in dieser Zeit an härter zu trainieren. Ich habe sogar einen Wettbewerb im Bankdrücken gewonnen. 2008-2009 bin ich wieder nach Afghanistan zurückgekehrt und entschied mich, einen Gang zuzulegen und zu sehen, wozu ich imstande bin. Ich habe den Weg all die Jahre lang wirklich genossen und fühle, dass ich jetzt in der Form meines Lebens bin.

Woher nimmst du deine Motivation?

Da ist der innere Wille Erfolg zu haben – dank dem Mann da ganz oben. Dann ist da meine Mutter – sie ist mein Fels. Wegen ihr stehe ich, wo ich heute bin! Meine liebste Tyra, sie ist eine wunderschöne Frau, innerlich wie äußerlich und sie ist eine tolle Ehefrau! Meine Crew “GET IT IN”. Es ist unglaublich ihnen beim Training zuzusehen – Respekt an euch alle! Chad Shaw von “Bodyspace” – man muss ihn einfach kennenlernen, dann versteht man, warum er in der Top-6 der inspirierendsten Persönlichkeiten ist. Und dieses großartige Zitat von Francis Bacon hilft mir auch, meine Motivation wieder zu entzünden, wenn ich gerade einen Durchhänger habe: Wohlstand kommt nicht ohne viele Ängste und Unglücke. Und wo Elend ist, lässt Trost nicht lange auf sich warten.

Wie sieht deine Trainings-Philosophie aus?

Das Gewicht wird sich nicht von selbst heben. Im Ernst: Intensität, Volumen und explosive Bewegungen – so stelle ich sicher, dass ich jede Wiederholung genau spüre, dazu eine richtige Atmung und Ausführungsform.

Beispiel-Trainingsplan

Montag: Brust/Trizeps/Bauch

  • Hammer Strength Bankdrücken 10×10
  • Kurzhantel-Flachbankdrücken 3×10
  • Kurzhantel-Pullovers 3×10
  • Kickbacks 2×6-8
  • Trizepsdrücken liegend 3×8-10
  • Barrenstütze 3×25
  • Crunches am Kabelzug 3x25
  • Seitbeugen 3×25

Dienstag: Rücken/Waden

  • Kreuzheben 4×10
  • Kabel-Rudern 3×10
  • Klimmzüge 3×10 (Dehnen zwischen jedem Satz)
  • Kabel-Crossovers 3×8-10
  • Wadenheben 5×10

Mittwoch: Beine/Trapezmuskeln

  • Hackenschmidtmaschine 4×10
  • Kniebeugen tief 3×8-10
  • Beinstrecker 3×8-10 (Superset bis zum Versagen)
  • Langhantel-Schulterheben 4×10
  • Schulternheben 3×8-10 (bis zum Versagen)

Donnerstag: Arme

  • Langhantel-Curls (21er) x3
  • Kabel-Curls 3×10
  • Kabelzugtrizeps-Curls 3x8-10
  • Kurzhantel-Handgelenk-Curls 3×10-15

Freitag: Beine/Waden/Bauch

  • Hamstring-Curls 3×10
  • Beinpresse 4×8-10
  • Kreuzheben mit durchgestrecktem Bein 3×10
  • Wadenheben stehend 4×10
  • Beinheben hängend 25 ea.
  • Beinscheren hängend 25 ea.
  • Crunches umgekehrt 25 ea.
  • Crunches am Kabelzug 3x25

Samstag: Cardio

  • 10-15min Walking auf einem Laufband mit Steigung

Sonntag: Pause

  • Erholung

Wenn du nur 3 Übungen wählen dürftest, welche wären es und warum?
  1. Kniebeugen – eine Killerübung. Ich liebe die Trainingseffekte, die sie bringt.
  2. Kabel-Curls – Das war schon immer eine meiner Lieblings-Übungen. Das Brennen im Muskel beim Höhepunkt der Bewegung ist unglaublich – so ein großartiges Gefühl!
  3. Beinheben hängend – Sie sind intensiv, explosiv und von dem Brennen, das sie auslösen, will man das Handtuch werfen, haha. Diese Übung wirkt Wunder für die mittleren Bauchmuskeln.

Wie sieht deine Ernährungs-Philosophie aus?

Ohne einen gesunden Lebensstil und ohne gesunde Ernährung fehlen dir einfach die so dringend benötigten Nährstoffe für die Feineinstellung deines Motors. Der menschliche Körper ist eine bemerkenswerte Maschine und wenn du ihn mit den richtigen Nahrungsmitteln versorgst, wird er optimal laufen.

Beispiel-Ernährungsplan

  • Mahlzeit 1: Protein-Shake
  • Mahlzeit 2: Haferflocken, 3 Eier, 2 Scheiben Weizen-Toast, 1 Schale Früchte und 1 Tasse Kaffee
  • Mahlzeit 3: 2 Scoops Vitargo & Omega-3
  • Mahlzeit 4: brauner Reis, Gemüse und Hähnchenbrust oder Mager-Steak
  • Mahlzeit 5: Protein-Shake (nach dem Workout), Schale Nudeln oder Cheerios
  • Mahlzeit 6: brauner Reis, Gemüse, kleine Portion Süßkartoffeln und Mager-Fleisch
  • Mahlzeit 7: 1 Schälchen Haferflocken mit Magermilch

Wenn du in der Definitionsphase bist ziehst du HIIT oder normales Cardio vor?

Wenn ich wählen müsste, würde ich HIIT nehmen. Ich finde, es verbrennt Fett einfach schneller. Allerdings muss ich dazu sagen, dass HIIT auch sehr anstrengend ist.

Dein Lieblingszitat?

“Erschöpfung kann aus uns allen einen Feigling machen.” – Vince Lombardi.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!