Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Pre Workout Albutarex Erfahrungsbericht 2013

„Albutarex ist der effektivste Fatburner auf dem Markt kann aber auch als starker Trainingsbooster eingesetzt werden“ So lautet die klare Werbebotschaft zu Albutarex der Firma Mutated Nation. Inzwischen gibt es wirklich eine Vielzahl an mehr oder weniger effektiven Pre-Workout-Boostern und auch Fatburner auf dem Markt. Der „normale“ Verbraucher sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht und ist schlichtweg überfordert. Das Problem ist, dass jedes Produkt einer jeden Firma als das Beste seiner Art beworben wird. Wem soll man nun Glauben schenken? Am besten denjenigen, die am Absatz des Produktes nichts verdienen und das Supplement einer unvoreingenommenen kritischen Betrachtungsweise unterziehen. Genau das habe ich heute mit Albutarex vor.

Albutarex – die Inhaltstoffe

Albutarex setzt sich zusammen aus einem Vitamin-Mineralstoffkomplex mit 1260mg pro Scoop bestehend aus den Vitaminen C, B1, B3 sowie Kalium und Natrium. Der sog. „Albutarex Shred complex“ umfasst 1325mg pro Scoop und besteht aus den Wirkstoffen: - 1,3,7 Trimethylxanthine - N-Methyl-Tyrosine - 1-amino 2 phenylethane - R-Phenylalanine - B-Phenyl-alanine - 5-hydroxy-tryptophan (5-HTP) -N-Methyl-Tryamine HCL - Theobromine 1,3,7 Trimethylxanthine und Theobromine 1,3,7 Trimethylxanthine ist nichts weiter als die chemische Bezeichnung von herkömmlichen Koffein wie es in jeder Tasse Kaffee oder in jedem Energy-Drink vorzufinden ist. Theobromine bezeichnet ebenfalls um eine organische chemische Verbindung, ein Alkaloid, ähnlich dem Koffein mit vergleichbarer Wirkung. N-Methyl-Tyrosin Bei N-Methyl-Tyrosin handelt es sich um eine Darreichungsform der Aminosäure Tyrosin die eine gute Aufnahme verspricht. Bei Tyrosin handelt es sich generell um die Muttersubstanz von sog. Katecholaminen zu denen neben Adrenalin auch Noradrenalin zählt. 1-amino 2 Phenylethane 1-amino 2 Phenylethane ist die chemische Bezeichnung für Phenethylamin, einem Benzylisochinolin-Vorläufer der in der Natur in Kakaobohnen und Bittermandelöl vorkommt und auch in unserem Körper sowohl im Gehirn als auch im Harn nachzuweisen ist. Das biogene Amin ist die Stammsubstanz von Katecholaminen sowie einiger Halluzinogene und wird im Allgemeinen mit der Entstehung von Glücks- und Lustgefühlen in Verbindung gebracht. Was über die normale Biosynthese bzw. über den körpereigenen Metabolismus möglicherweise vermittelt werden kann, scheint in Supplementform, sprich über eine exogene Aufnahme, nicht vermittelt werden zu können. Das Problem ist, dass der Abbau über sog MAO (Monoaminooxidasen) zu schnell von Statten geht. Sogar Dosen bis 1600mg oral bzw. nasal oder 50mg intravenös zeigten in Untersuchungen keinerlei Effekte. Möglicherweise sorgt ja die Darreichungsform als 1-amino 2 Phenylethane für eine längere Halbwertszeit, bei einer angenommenen Dosierung von etwa 1625mg pro Scoop ist dennoch auch hier nicht von einer signifikanten Wirkung auszugehen. R-Phenylalanine und B-Phenyl-alanine Phenylalanin zählt zu den essentiellen Aminosäuren mit proteiogener (eiweißaufbauender) Wirkung. In seiner L-Form wird es bereitwillig in L-Tyrosin umgewandelt und kann so weiter wiederum in Katecholamine wie Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin umgewandelt werden, Zum Übertritt über die Blut-Hirnschranke verwendet es den gleichen Kanal wie Tryptophan. In großen Mengen aufgenommen, stört es die Produktion von Serotonin. Bei Betroffenen der sog. PKU (Phenylketonurie) ist die Umwandlung von Phenylalanin in Tyrosin gestört, weshalb es zu einer Akkumulation von Phenylalanin kommen kann die sich wiederum unvorteilhaft auf das Gehirn auswirkt. Die R-Form ist nach Aussage des Wissensportals Wikipedia für den Menschen nicht verwertbar, es stellt sich daher die Frage warum es in einem Supplement wie Albutarex Verwendung findet. 5-hydroxy-tryptophan (5-HTP) 5-HTP lautet der Name für ein Zwischenprodukt der Synthese der Aminosäure Tryptophan zu Serotonin. Stimmungsaufhellende, gewichtsreduzierende und beruhigende Wirkung werden angenommen, da es im Gehirn letztlich zur besagten Umwandlung in Serotonin kommt. Im Einsatz ist 5-HTP unter anderem bei leichten Formen von Depressionen die aus einem Mangel an Serotonin resultieren. Konkurrenzbeziehungen beim Übertritt an der Blut-Hirn-Schranke mit anderen in Albutarex enthaltenen Aminosäuren sind denkbar. N-Methyl-Tryamine HCL Bei N-Methyl-Tryamine HCL handelt es sich letztlich um die methylierte Version von L-Tyramin. L-Tyramin ist vergleichbar mit Synephrin leider aber mit dem Unterschied, dass es keinerlei lipolytische Eigenschaft aufweist. Es wirkt wie ein schwacher a2-Adrenozeptorantagonist, erhöht über dies die Insulinsekretion und senkt den Blutzuckerspiegel. N-Methyl-Tyramine HCL erhöht zudem das Aufkommen adrenerger, dopaminerger und serotoninerger Neurotransmitter, was bedeutet, dass die Wirkung ebenfalls hauptsächlich über die Freisetzung von Katecholaminen (Noradrenalin) vermittelt wird. Fazit Albutarex verlässt sich bei den Wirkstoffen voll auf das vermehrte Aufkommen an Katecholaminen. 8 Wirkstoffe teilen sich dabei die Gesamtmenge von 1325mg pro Scoop was bei einer gleichmäßigen Aufteilung etwa 165mg pro Wirkstoff bedeuten würde. Genaues weiß man leider nicht. Zieht man die Substanzen ab von denen man aufgrund der Darreichungsform nicht von einer Wirkung ausgehen kann ab, verbleibt ein noch aktiver Substanzcocktail von unter  1000mg pro Scoop. Ich stelle bereits vor meinem Praxistest die Vermutung an, dass zumindest der Einsatz als Trainingsbooster mit 1 Scoop keine nennenswerte Wirkung aufweisen wird. Als Fatburner werden Supplements mit Synehprin anstsatt N-Methyl-Tryamine HCL wahrscheinlich eine bessere Wirkung erzielen. Von den beigefügten Vitaminen ist in beide Richtungen keine eigenständige Wirkung zu erwarten.

Albutarex – Der Praxistest

Zu meiner Wenigkeit in derFunktion als „Tester“ muss gesagt werden das ich mit Sicherheit zu den Personen zähle, die (wie viele andere auch) eine gewisse Resistenz gegenüber der Wirkung von Koffein (und somit auch Theobromin) entwickelt haben, da Sie regelmäßig Koffein über Kaffee, Tee oder Light-Getränke aufnehmen. Unter dieser Voraussetzung habe mit der Verwendung von 1 Scoop Pre-Workout auf nüchternen Magen leider keine Wirkung verspüren können. Mit 2 Scoops war eine Wirkung spürbar jedoch nicht überschweifend. Mit der Verabreichung von 2,5 Scoops hatte ich kurz das Gefühl einer möglichen „Hyperstimulation“ die sich mit Beginn des Trainings aber in absolutes Wohlwollen aufgelöst hat. Erst mit dieser hohen Dosierung konnte ich ein merklich gepushtes, kraftvolles Training abhalten von dem ich behaupte, das Albutarex mich wirklich dabei unterstützt hat. Die Dosierungsempfehlung des Herstellers lautet je 1 Scoop morgens und 1 Scoop am frühen Nachmittag. Fazit Die Dosierungsempfehlung des Herstellers wird bei einem Großteil der nicht ganz „Koffein entwöhnten“ Anwender zumindest als Pre-Workout-Booster nicht für eine merkliche Wirkung ausreichen.

Albutarex – Preise und sonstige Eigenschaften

Geschmack und Löslichkeit Da Eigenschaften wie Geschmack und Löslichkeit für mich persönlich bei einer Nahrungsergänzung absolut zweitrangig sind, sei an dieser Stelle lediglich kurz angemerkt, dass Albutarex sich gut in Wasser löst und einen bitteren Geschmack aufweist, was bei den enthaltenen Substanzen aber auch nicht weiter verwunderlich ist. Preis/Leistung Mit einem OVP von 79,90 Euro ist Albutarex einer der teuersten Pre-Workout-Booster/Fatburner. Der Scoop kostet den Anwender stolze 2 Euro. Mein Erfahrungsbericht zeigt, dass mich ein „gepushtes“ Training mit Albutarex stolze 5 Euro kostet. Bei dem was der Nahrungsergänzungsmittelmarkt hier an wesentlich günstigeren und nicht minder wirksamen Alternativen zu bieten hat, kommt eine eigene Anschaffung für mich nicht in Frage. Auch für weniger koffein-desensibilisierte Personen wird 1 Scoop vermutlich nicht ausreichen, weshalb pro echter Portion immer zwischen 3 und 5 Euro eingerechnet werden müssen. Fazit Die Kosten/Nutzen-Rechnung bei Albutarex zeigt aus meiner Sicht einen leider übertriebenen Preis pro wirksamer Portion. Auch wenn man die vollen 79,90 Euro nie bezahlen wird, gibt es meiner Meinung nach sowohl effektivere Fatburner als auch effektivere Workout-Booster  
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Holger Gugg

    Holger Gugg, TOP!

  • Danke Koeni

    Danke Koeni!!

Newsletter bestellen und informiert sein!