Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


5 Supplements die sich für FitnessFreaks wirklich lohnen

Der Supplement Markt ist heutzutage absolut überschwemmt und undurchsichtig. Für einen Neuling ist es praktisch unmöglich die für sich wichtigsten Supplements herauszufiltern, die wirklich zu einem Mehrwert beim Training und der Diät führen. Denn unter all den vielen Produkten wird es eine wirkliche Herausforderung, die richtigen zu wählen. Wir möchten euch gerne eine Hilfestellung zu diesem Thema liefern.

Priorität 1: Omega-3-Kapseln

Die oberste Priorität sollte definitiv die Einnahme und Verwendung von Omega-3-Kapseln haben. Denn diese Fettsäuren sind nicht nur überlebenswichtig sondern bringen auch viele Vorteile mit sich, wie eine verbesserte Regeneration, bessere Blutfettwerte und einen besseren Muskelaufbau. Sie wirken entzündungshemmend und können sich positiv auf die Insulinsensibilität auswirken und auch mental einen großen Teil dazu beitragen gesund zu bleiben. Man sollte also besser sicherstellen, ausreichend Omega-3-Fettsäuren zu konsumieren. Enthalten sind diese auf natürlichem Wege in Fisch. Doch leider essen wir heutzutage entweder zu wenig Fisch oder die Qualität ist schlichtweg nicht hoch genug. Eine Supplementierung ist also definitiv empfohlen.

Priorität 2: Creatin

Es gibt viele Supplements die im Rampenlicht stehen, denen jedoch keine konkrete Wirkung nachgewiesen werden kann oder zumindest nicht in dem Ausmaße oder durch die Dosierungen wie angepriesen. Anders ist das beim Creatin. Creatin ist ein Supplement das wirklich funktioniert und mehr Kraft und Muskelmasse zur Folge hat. Wissenschaftlich nachgewiesen. Wer also etwas sucht um seine Leistung zu optimieren, der ist hier genau richtig und sollte in jedem Fall mit Creatin supplementieren. Normales Creatin Monohydrat ist hier vollkommen ausreichend, sollte dann jedoch regelmäßig und kontinuierlich eingenommen werden. Von besonderem Vorteil ist Creatin, wenn man sich viel mit schweren Gewichten beschäftigt und viel im Maximalkraftbereich oder im Explosivkraftbereich arbeitet.

Priorität 3: Beta-Alanin

Beta-Alanin ist eigentlich streng genommen auf einer Ebene mit dem Creatin. Mit dem Unterschied, dass Creatin insbesondere die Maximalkraftwerte steigern kann, wohingegen Beta-Alanin maßgeblich im moderaten bis hohen Wiederholungszahlenbereich seine Vorzüge ausspielen kann. Denn Beta-Alanin wird zusammen mit der Aminosäure Histidin im Körper zu Carnosin. Und Carnosin wiederum ist ein intrazellulärer Säurepuffer, der dafür sorgen kann, dass eine Belastung die aufgrund hoher Stoffwechselproduktansammlungen im Körper abgebrochen werden muss, länger aufrechterhalten werden kann. Man kann demnach die eine oder andere Wiederholung mehr aus einem Satz herauskitzeln. Das bringt natürlich neue und bessere Trainingsreize. Ideal für alle die im typischen Hypertrophiebereich trainieren oder gar kraftausdauerorientiert trainieren.

Priorität 4: Zink und Magnesium

Zink und Magnesium ist eine Kombination die die Testosteronwerte erhöhen kann und zudem die Regeneration fördert. Es macht also durchaus Sinn, diese Combo vor dem Schlafen anzuwenden. Dadurch verbessern sich die Regeneration und dadurch entsprechend indirekt auch die Leistungsfähigkeit. Außerdem sind Zink und Magnesium einzeln und für sich alleine betrachtet Mineralien, die ohnehin von den meisten Sportlern in zu geringem Ausmaße zugeführt werden. Alleine das sollte Grund genug dafür sein, mit diesen Substanzen zu supplementieren.

Priorität 5: Proteinpulver

An dieser Stelle soll zunächst mal egal sein, welche Quelle man hier verwenden möchte. Jede Proteinkomponente hat ihre Vor- und Nachteile. Wirklich notwendig ist jedoch kein einziges Proteinprodukt. Dennoch wollen wir diese hier auflisten. Warum? Selbst wenn Proteinpulver nicht notwendig sind erleichtern sie unser Leben ganz entscheidend. Denn sie sind maximal praktisch und einfach zuzubereiten. Ideal für unterwegs oder wenn man gerade nichts essen kann oder möchte, wie etwa nach einem besonders intensiven Training, wenn die Muskeln eigentlich nach Nährstoffen schreien, der Magen jedoch ganz anderer Meinung ist. Demnach sollte sich wohl im Regel jedes FitnessFreaks ein Proteinpulver befinden.
Tags: bcaa, Glutamin, Whey


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!