Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die meist verkaufte Aminosäure / Glutamin

Die Aminosäure Glutamin gehört wohl zu den meistverkauften Supplementen überhaupt. Auch in vielen Proteinpulvern sind große Mengen von Glutamin untergebracht. Warum ist das so?

Was ist Glutamin

Glutamin zählt zu der Gruppe der semi-essentiellen Aminosäuren. Sie entsteht als einer der Endprodukte des Eiweißstoffwechels. Das bedeutet, dass der Körper normalerweise genug Glutamin zur Verfügung hat. Die Aminosäure ist somit  nicht unbedingt dem Körper zuzuführen und somit für den Körper nicht essentiell. Jedoch kann sie es werden, wenn im Krankheitsfall oder bei Stoffwechselstörungen und Schwankungen in der Synthese, zu wenig Glutamin produziert wird.

Warum ist Glutamin so wichtig?

Glutamin ist mit rund 20% die am meisten vorkommende Aminosäure im freien Aminosäurepool deines Blutes. Rund 90% des im Körper vorhandenen Glutamins wird im Muskel gespeichert und ist vor allem für die Wassereinlagerung der Zelle zuständig. Dabei bewirkt Glutamin die Vergrößerung der Zelle und kann so eine anabole Wirkung aufbauen. Generell wird die Glykogen- und Proteinspeicherung sowie die Proteinsynthese verbessert und angeregt. Für einen Menschen ist Glutamin somit eine sehr wichtige Aminosäure. Glutamin wirkt ebenfalls antikatabol (gegen den Abbau von Körpermasse) und kann so auch den Körper vor dem Abbau von Muskelprotein schützen. Die Aminosäure steht außerdem im Zusammenhang mit deinem Nervensystem und ist ein Energielieferant für die Zellen des Immunsystems.

Was kann mir die Einnahme von Glutamin bringen?

Durch eine Supplementation kannst du eine Unterversorgung ausschließen und deinen Glutaminspiegel im Blut steigern. Durch den vermehrten Effekt der Zellvergrößerung und Wassereinlagerung können so vermehrt Nährstoffe in die Zelle gelangen, was die ohnehin erhöhte Proteinsynthese und Glykogenspeicherung nochmals verbessert. Durch den positiven Effekt auf das Immunsystem hast du vor allem in Diätphasen einen Extra-Schutz vor Krankheiten und den antikatabolen Effekt. Dieser Effekt ist zu dieser Jahreszeit auch sehr wichtig, denn wenn du dich in einer strikten Diätphase befindest, kannst du so deine Muskelmasse schützen. Auch haben verschiedene Studien gezeigt, dass es bei einer Glutamineinnahme zu einer erhöhten Wachstumshormonausschüttung kommen kann, was neben dem geförderten Muskelwachstum, außerdem die Lipolyse (Fettabbau) positiv beeinflusst. Kombinationen mit den Aminosäuren Arginin und Alanin verbesserten diese Ergebnisse noch weiter. Wir möchten darauf hinweisen, dass es auch viele Studien gibt, welche das Gegenteil beweisen und eine Supplementation von Glutamin als wirkungslos hinstellen. Positive und negative Auswirkungen sind in diesem Bereich sehr ausgeglichen, weshalb wir die Athletenmeinungen einbeziehen. Die Erfahrungen mit Glutamin sind oft sehr positiv, weshalb das Produkt auch sehr oft und gerne gekauft wird.

Wie nehme ich Glutamin zu mir?

Glutamin sollte am besten am Abend und am Morgen eingenommen werden, dabei sollte die Zufuhr bei 15-30g/d liegen, zum Beispiel morgens und abends jeweils 10g Glutamin. Die Dosis sollte auf die Trainingsintensität ausgerichtet werden und wie bei allen Supplementen solltest du mit einer kleinen Dosis beginnen. Eine Überdosierung ist bei Glutamin nicht schädlich und kann höchstens zu Magen- Darmproblemen führen.

Auf was sollte ich bei Glutamin achten?

Kaufe reines Glutamin für deinen Test, denn Proteinmischungen können dir nicht zeigen, ob du positiv auf das Glutamin reagierst oder ob ein anderer Stoff dafür verantwortlich ist. Wir empfehlen Produkte zu kaufen, welche in Deutschland hergestellt wurden, um Verunreinigungen aus dem Weg zu gehen, da die deutschen Standards bei bekannten Marken sehr hoch ist. Gib beim ersten Mal etwas mehr Geld für einen namenhaften Hersteller aus, damit du sicher sein kannst, dass das Produkt rein ist. Lies dir Erfahrungsberichte durch und entscheide dich für ein gut bewertetes Produkt. Dosiere Glutamin zuerst gering mit zum Beispiel 2 x 5 - 8g/d und steigere dies, wenn du keinen Effekt bemerkst. Beurteile solche Produkte erst nach einer regelmäßigen Einnahme von 2 Wochen, denn es sind Nahrungsergänzungen und keine Wundermittel.

Fazit

Glutamin hat eine große Fanbase, vor allem im Bodybuildingbereich. Die vielen positiven Erfahrungsberichte sprechen für sich, jedoch gibt es auch einige Stimmen, welche nichts von Glutamin halten. Schaffe dir deine eigene Meinung zur Aminosäure Glutamin!

Quelle

Wellbourne TC. Increased plasma bicarbonate and growth hormone after an oral glutamine load. Am J Clin Nutr (1995). 61:1058-1061.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!