Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Eiweiß-Shakes zum abnehmen?

Mindestens zwei Mal pro Woche fragen mich Frauen nach einem guten Eiweiß um ab zu nehmen. „Mein Trainer hat mir empfohlen zum Abnehmen Eiweiß-Shakes zu trinken“ Ging es Euch schon einmal ähnlich liebe Mädels? Ich muss  heute einfach einmal im Rahmen dieser Artikels etwas Dampf ablassen und Euch einiges über einen bestimmten Teil derer erzählen, die sich „Fitnesstrainer“ nennen und in Fitness-Clubs überall auf der Welt ihr Unwesen treiben.

Eiweiß zum Abnehmen“

Mit dieser Aussage wird unseren Freundinnen, Arbeitskolleginnen, Bekannten, vielleicht Müttern und auch vielen anderen Frauen suggeriert, dass Sie durch die zusätzliche Einnahme von Protein abnehmen würden.  Dem nicht genug legen viele Trainier sogar noch einen drauf: „Nur Proteinshakes wirken auch wirklich da Sie reines Protein liefern“

Die Fakten!

Eiweiß, also Protein liefert wie jeder andere Makronährstoff auch Kalorien. Im Falle von Eiweiß sind es genau 4,1kcal pro Gramm. Wer zusätzliche Kalorien aufnimmt, auch wenn Sie aus Protein stammen, erhöht damit die Gesamtkalorienaufnahme. Leider ist die grundsätzliche Voraussetzung für eine Gewichtsreduktion bzw. besser ausgedrückt für Fettabbau eine negative Kalorienbilanz. Und jetzt eine Frage an Euch alle: Denkt ihr, dass ihr mit zusätzlichen Eiweiß-Shakes diesem Ziel, einer negativen Kalorienbilanz, eher näher kommt oder dass ihr Euch von diesem Ziel durch die zusätzlichen Kalorien vielleicht sogar mit jedem Shake ein Stück weiter entfernt? Die Antwort auf diese Frage ist so eindeutig dass ich Sie an dieser Stelle nicht einmal ausformulieren möchte…. Eiweiß-Shakes sind Proteine – Proteine sind Kalorien – Zum Fettabbau wollen wir Kalorien sparen oder vermehrt abbauen und nicht zusätzlich aufnehmen

Warum dann derartige Empfehlungen?

1. Fehlende Qualifikation Manche Fitnesstrainer wissen es schlichtweg nicht besser. Sie „babbeln“ das nach was Sie einmal irgendwo gehört oder gelesen haben und geben diese hochqualifizierte Aussage dann an Leute weiter die wirklich eine Zielsetzung verfolgen und  vielleicht sogar ein ernstes Problem mit Ihrer Figur haben und verzweifelt sind. In vielen Ländern bedarf es keiner speziellen Ausbildung um sich Fitnesstrainier zu nennen. Jeder der in einer Fitnessdiscounterkette eine Chipkarte zum Öffnen des Drehkreuzes besitzt und ein Shirt mit dem Logo des Clubs trägt, darf sich als Fitnesstrainer bezeichnen und wird als solcher auf die trainierende Menschheit losgelassen Vorsicht bei der Wahl Eures Fitnesstrainers! Checkt sein Wissen mit spezifischen Fragen zu denen ihr Euch vielleicht im Vorfeld selbst informier t habt! Nur so könnt ihr die schwarzen Schafe von den weißen trennen 2.Profit Fitnesstrainer sind oftmals angestellte des jeweiligen Fitness-Clubs. Sie erhalten neben Ihrem pauschalen Stundenlohn teilweise Provision für jedes verkaufte Supplement. In unserem Falle ist der „profitorientierte“ Fitnesstrainer natürlich bestrebt in seinen Geldbeutel zu wirtschaften und wird daher versuchen so viel Nahrungsergänzungen wie möglich an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Ein weiteres wirklich tolles Beispiel ist hier die berühmt berüchtigte Carnitin-Ampulle vor einem 30-minütigen  Cardiotraining mit 60% HFmax. Man muss unterscheiden zwischen Trainern aus Leidenschaft und Trainern die einen Nebenjob ausführen und versuchen daraus den größtmöglichen Profit zu schlagen

Botschaft 1:

Zusätzliche Eiweiß-Shakes helfen NICHT beim Abnehmen! Wer es mit dem Abnehmen erst meint engagiert einen Profi der eine vernünftige, an den Alltag und die sportliche Aktivität angepasste Ernährungsplanung vornimmt. Wenn darin dann ein Eiweiß-Shake enthalten ist ---völlig OK

Botschaft 2:

Besonders alle guten Trainer, denen mit Ahnung die auch etwas für die Leute übrig haben die Sie in Ihren Studios betreuen möchte ich bitten, meinen kleinen Artikel zu teilen, anderen davon zu erzählen und  ihn vielleicht sogar im Fitness-Studio der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Der Begriff „Fitnesstrainer“ wird durch die dargestellten schwarzen Schafe wirklich in den Dreck gezogen. Meiner Meinung nach muss das aufhören und DAS ist mein Beitrag dazu.  
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • ich bin gerade dabei

    ich bin gerade dabei, eine Sommerdiät zu machen.
    Ich hatte eigentlich vor, das ganze schnell über die
    Bühne zu bringen, doch eben bin ich auf einen
    Artikel dies bezüglich gestossen.

  • Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt

    Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt. Heißt es nicht das ich Eiweiß-shake trinken soll damit ich Muskel Aufbaue um wiederum Fett ab zunehmen??? Muskel verbrennt doch Fett oder nicht. Ich trinke 3x Eiweiß-Shake am Tag, Esse nur morgens Kohlenhydrate und Mittags und Abends gibt es Fisch-Geflügel oder Fleisch mit Gemüse: Könnt ihr mir da ein Tipp geben??

    Lg
    Sarah

  • Hi Sarah

    Hi Sarah,

    wie im Beitrag geschrieben geht es um eine negative Energiebilanz. Eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit Training erzeugt durch aus eine negative Energiebilanz. Folglich nimmst du ab. Wenn du deine 3 Eiweißshakes zu dir nimmst, nimmst du natürlich Kalorien zu dir auf unabhängig ob da jetzt Eiweiß, Kohlenhydrate oder Zucker enthalten sind.

    Denk immer daran je mehr du isst desto mehr solltest du es wieder mit Sport ausgleichen, besonders Fettverbrennung entsteht durch Ausdauertraining.

    Ich bevorzuge nach jedem Training ein Shake. Übertreibe es nicht mit dem Ausdauertraining , könntest sonst auch an Muskelmasse verlieren.

  • Hallo Sarah

    Hallo Sarah,

    der Artikel sagt aus, dass zusätzliche Proteinshakes ohne sonstige Umstellung dich durch die zusätzlichen Kalorien fetter machen und damit hat er 100%ig recht!
    Wonach du fragst, bezieht sich auf etwas anderes! Muskelaufbau und Fettbau sind zwei völlig verschiedene Prozesse. NACH dem Krafttraining sind Proteinshakes SEHR GUT, weil sie die Regeneration deiner Muskeln und ihr Wachstum fördern! Und ja, mehr Muskeln verbrennen mehr Fett in Ruhe. Trotzdem bleibt es beim Aufbauen nicht aus, dass man auch etwas Fett ansetzt, da man in der Aufbauphase im Kalorienplus liegt.

    FAZIT: Ein Proteinshake per se verbrennt kein Fett. Um Fett loszuwerden, musst du eine negative Kalorienbilanz haben! Proteinshakes helfen beim Muskelaufbau, wenn man Krafttraining macht und eine positive Kalorienbilanz hat. Muskelaufbau und Fettabbau funktionieren nur schwer gleichzeitig, daher machen viele Sportler eine Aufbauphase (Muskelaufbau, Kalorienplus) und eine Reduktionsphase (Fettabbau, Kalorienminus).

    Für dich gilt: Behalte deine Kalorienaufnahme im Blick und trinke Proteinshakes nur dann, wenn du wirklich Krafttraining mit Gewichten machst. Alles andere ist Geldverschwendung.

  • Lieger Holger

    Lieger Holger, ich schätze Deine Beiträge sehr und lese sie immer gerne. Leider finde ich diesen Beitrag zu pauschal formuliert. Zumal Trainer (wie ich selber einer bin) pauschal als unqualifiziert zu bezeichnen weil sie Shakes empfehlen, finde ich nicht in Ordnung. Ich empfehle gerne Eiweißshakes bei bestimmten Zielgruppen. Das sind zum Einen die, die entweder Ihren Stoffwechsel mit diversen Brigitte-Diäten durch den Boden katapultiert haben, um die Kalorienaufnahme schlichtweg etwas anzuheben. Zum Anderen solche, die sich den lieben langen Tag nur von Salat ernähren um den Muskeln überhaupt die Chance zu geben zu wachsen.

    Natürlich kann man den Eiweiß Bedarf auch auf andere Weise decken, aber wer mit diesem Argument kommt, für den dürften Eiweißshakes generell keine Daseinsberechtigung haben. Weder zum Abnehmen, noch im BB-Bereich.
    LG!

  • Weniger Kalorien durch Essen zu sich nehmen als man verbraucht

    Weniger Kalorien durch Essen zu sich nehmen als man verbraucht=Fettabbau.
    Auf eine ausreichende Eiweißzufuhr achten (1g/kg Körpergewicht als Normalmensch ) um gegen Muskelverlust anzukämpfen. Wer über die normale Ernährung nicht genug Eiweiß aufnimmt, kann dann natürlich zu einem Shake greifen. Wobei die Verdauung von Eiweiß mehr Energie benötigt, als die von KH´s / Fett

  • Sorry aber Eiweis kurbelt den Stoffwechsel an

    Sorry aber Eiweis kurbelt den Stoffwechsel an, die beste Diät die es gibt ist die Eiweis Diät. Ja klar nimmst du Kalorien zu dir pro Shake, aber ein Protein sollte man so oder so mit Wasser mischen damit die Aufnahme im Körper beschleunigt wird. Zum Anderen weiss jedes Kind das man umso mehr Fett verbrennt, umso mehr Muskeln der Körper hat. Das Wichtigste ist die Ernährung, klar kann man zunehmen wenn man sich den Rest vom Tag beschissen ernährt. Sorry aber der Artikel ist so schwachsinnig, ich hab schon lang nicht mehr so einen Mist gelesen! Natürlich kommt es auch auf andere Dinge an, aber Eiweis kurbelt den Stoffwechsel an!!!

  • Kann ich weight Proteine als kleine Mahlzeit Ersatz einnehmen

    Kann ich weight Proteine als kleine Mahlzeit Ersatz einnehmen?Ich esse hauptsächlich eiweißhaltige Nahrung. Nur einmal pro Woche cheat Day.
    Da ich zeitlich nicht dazu komme kleine Mahlzeiten zwischen durch einzunehmen dachte ich an weight Proteine. Liege ich da falsch oder ist es zu empfehlen?
    Training findet dreimal pro Woche statt. Allerdings kein kraft Training mit Geräten sondern mit Eigengewicht.

  • Schwachsinniger Kommentar

    Schwachsinniger Kommentar! Eiweiß schützt auch die Muskulatur! Da es auch passieren könnte das der Körper dann Muskeln verbrennt anstatt das FETT! Zusätzlich wird der Stoffwechsel du die Shakes angeregt. Man sollte den natürlich mit Wasser zu sich nehmen!

  • Laber kein dummes Zeug

    Laber kein dummes Zeug!!!!Klar hilft Eiweiß beim abnehmen.Die Frage ist wie??
    Reden wie von Gewichtsreduktion oder Fettabbau?!!
    Das eine hat mit der andere nix zu tun!!!!
    Abnehmen erreicht man durch Kalorienkontrolle.Gefahr Muskelverlust!!!Leichter aber immer noch FETT!!!
    Fettabbau dagegen ist mit Muskelschutz verbunden...daher mehr Eiweiß...weniger bzw ausgewählte KH....

Newsletter bestellen und informiert sein!