Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Mehr Pump durch Arginin

Ich bin schon lange genug Teil der Fitness-Szene um mich an die Anfänge des Hypes um Arginin zu erinnern. Eine Substanz die es ermöglicht, dass mehr Blut durch unsere Arterien fließt und somit mehr Sauerstoff und Nährstoffe an die im Training bearbeitete Muskulatur gelangen. Im Gegenzug werden Stoffwechselendprodukte schneller abtransportiert, was sich förderlich auf die Regeneration auswirken kann. Auch der besonders im Bodybuilding ach so begehrte PUMP und die Proteinsynthese sollen durch die Einnahme gefördert werden. Was für eine Entdeckung!

NO-Booster Arginin

Inzwischen bietet nahezu jeder Supplement-SHOP eine eigene Produktkategorie mit dem Namen  NO-Booster an. NO deshalb, weil Nitric Oxid, auch genannt Stickstoffmonoxid,  für die gefäßweitende Wirkung zuständig ist. Arginin fungiert dabei als die Ursubstanz von NO, d.h. ohne Arginin kann kein NO gebildet werden. Arginin ist die Ursubstanz zur Bildung von NO

Noch mehr NO-Booster

Über die Jahre wurden unzählige weitere Substanzen vorgestellt die angeblich ebenfalls eine Vasodilatation (Gefäßweitung) in Gang setzen. Nitrate, L-Cutrullin, BCAA Oligonol und wie Sie alle heißen. In den meisten NO-Boostern befindet sich dennoch nach wie vor Arginin weshalb ich mir die Frage stelle, ob Arginin noch immer DER NO-Booster schlechthin ist oder inzwischen ausgedient hat. Die Gruppe der NO-fördernden Substanzen wir von Tag zu Tag größer

Arginin – Immer noch der Goldstandart?

L-Arginin

Anfangs wurde Arginin standartmäßig in seiner L-Form in Supplements angeboten. Im Laufe der Zeit stellte sich jedoch gerade diese Form als schlecht absorbierbar heraus. Selbst wenn L-Arginin die NO-Produktion fördert, waren übliche Dosisempfehlungen nicht auf eine derart schlechte Aufnahme ausgelegt. Man nahm schlichtweg an, dass mehr aufgenommenes Arginin auch im Blut ankommt. Supplements mit L-Arginin entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Wissenschaft

Arginin AKG

Gespickt mit dieser Erkenntnis machen sich inzwischen immer mehr Firmen daran, L-Arginin durch Arginin-AKG (Alpha Ketoglutarat) zu ersetzen und tun daran auch gut. Bei AKG handelt es sich um eine Art Transportmatrix, welche die Absorptionsrate von Arginin signifikant verbessert. Auch Studien geben eindeutige Unterschiede bei der Verwendung von L-Arginin und Arginin-AKG wieder. Bei Arginin AKG handelt es sich um die deutlich bessere Arginin-Alternative

NO-Synthase

Mit dem Wechsel von L-Arginin zu Arginin AKG hat sich die Aufnahme von Arginin ins Blut verbessert. Dies ist jedoch erst die halbe Miete, denn nun muss aus Arginin erst noch NO werden. Für Umwandlung ist das Enzym NO-Synthase verantwortlich. NO-Synthase erweist sich als limitierender Faktor bei genannter Umwandlung da seine Kapazität beschränkt ist. Eine Aufnahme mit der Einstellung „Mehr hilft Mehr“ scheint also auch bei Arginin nicht zu fruchten. Bestimmte Zusatzsubstanzen in Arginin-AKG-Supplements sind in der Lage, die Aktivität von NO-Synthase zu steigern. Diese sind: Pycnogenol, Histidin, Gynostemma pentaphyllum und Amerikanischer Ginseng. Ein wirklich guter NO-Booster berücksichtigt alle Komponenten von der Argininaufnahme bis zur NO-Bildung

Resumee

Arginin ist und bleibt die alleinige Vorstufe von NO. Auch wenn es unzählige andere Substanzen gibt, die ebenfalls eine erhöhte NO-Synthese versprechen, diesen Rang kann Arginin niemand ablaufen. Die Entwicklung um Arginin hat enorme Fortschritte gemacht. Leider haben einige Firmen diese Entwicklung noch etwas verschlafen und bieten noch immer L-Arginin in Dosierungen an, bei denen eine signifikante Wirkung nahezu auszuschließen ist. Wer mit der Zeit geht, sucht sich einen NO-Booster mit Arginin AKG. Im Optimalfall enthält das Supplement zusätzlich Substanzen, die sich positiv auf die Aktivität von NO-Synthase auswirken. Unter diesen Voraussetzungen kann man Arginin durchaus noch immer als Goldstandart unter den NO-Boostern bezeichnen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!