Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

"Shredded" Bauchmuskeln ohne Bauchmuskeltraining?!

Die meisten Fitnessfreaks wünschen sich definierte Bauchmuskeln. Einige Athleten stellen die These auf, dass sie gut sichtbare Bauchmuskeln besitzen, obwohl sie kein zusätzliches Bauchmuskeltraining absolvieren. Sind solche Aussagen wirklich realistisch oder einfach nur Blödsinn?

Wie kommt man zu „shredded“ Bauchmuskeln?

Der Ausdruck „shredded“ ist in diesem Zusammenhang eine Umschreibung von „gut sichtbaren Bauchmuskeln“. Wie man zu solchen Bauchmuskeln kommt, ist in der Theorie recht einfach – Reduktion des Körperfettanteils und zwar soweit, dass die Muskulatur sichtbar wird. Prinzipiell ist dies über die Ernährung machbar. Wer über den Tag ein Kaloriendefizit erreichen kann, wird am Ende auch Körperfett verlieren. Prinzipiell ist die Aussage der Überschrift dann wohl korrekt oder nicht?

Es ist nicht so einfach wie es scheint!

Athleten, die behaupten, dass sie gut sichtbare Bauchmuskeln besitzen, ohne jegliches Bauchmuskeltraining zu absolvieren, können dies jedoch nicht verallgemeinern. Bauchmuskeln sind nicht gleich Bauchmuskeln! Viele Athleten, die Aussagen, dass Bauchmuskeltraining nicht nötig ist, besitzen keine stark ausgeprägte Bauchmuskulatur, sondern nur einen ansehnlichen Muskelansatz der Bauchmuskeldecke. Dabei sollte man bedenken, dass jeder diese Muskulatur besitzt und nur weil man einfach nur dünn ist und Muskulatur sieht, ist man nicht gleich auch muskulös. In diesem Zusammenhang gibt es einen Spruch, der an dieser Stelle wirklich passend ist. „Ein Sixpack bei einem Lauch, ist wie eine große Brust bei einer Dicken Frau!“ – Bitte diesen Spruch nicht als persönlichen Angriff nehmen, er soll nur veranschaulichen, was manche Sportler bitte bedenken sollten! Abgesehen von dieser Tatsache, gibt es wirklich genetische Glückspilze, welche mit den Grundübungen und einem ausgeglichenen Training eine gute Körpermitte aufbauen können, die wirklich beeindruckend scheint. Bedenke allerdings, dass du zu 98 % nicht zu dieser Gruppe gehören wirst!

Wie baut man wirklich eine Beeindruckende Körpermitte auf?

Auf diese Frage gehen wir in sehr vielen Artikeln ein. Grundsätzlich ist das Kaloriendefizit und die Abnahme an Körperfett natürlich sehr wichtig. Allerdings wird dies nur bei den wenigsten Athleten wirklich ausreichen, um eine super Körpermitte aufzubauen. Du musst deine Bauchmuskulatur ordentlich trainieren, um eine gute und starke Muskulatur aufbauen zu können und dessen solltest du dir bewusst sein. Solltest du bezüglich deines Trainings der Bauchmuskulatur noch nach Tipps suchen, dann schaue gerne bei uns in unserem Artikelarchiv vorbei.

Lass dich nicht verar*****!

Jegliche Werbekampagnen, die dir erzählen, dass du einen knallharten und super sichtbaren Sixpack erhältst, ohne eine ordentliche Ernährung auszuführen und die Bauchmuskeldecke gut zu trainieren, die werden dir nicht die Wahrheit sagen. Dinge wie „Bauchmuskelgürtel“ oder spezielle Geräte sind teilweise völliger Blödsinn oder können nur eine kleine Wirkung herbeiführen, dessen solltest du dir bewusst sein! Eine gute Bauchmuskulatur aufzuweisen bedeutet viel Disziplin und harte Arbeit, denn ansonsten wirst du keine Chance haben!

Fazit!

Im Internet machen sich immer wieder die Gerüchte breit, dass Bauchmuskeltraining überbewertet wird. Wir können dir sagen, dass Bauchmuskeltraining dann für dich wichtig ist, wenn du eine wirklich beeindruckende Bauchmuskulatur besitzen möchtest, denn nur durch die Abnahme von Körperfett wirst du keinen starken Sixpack aufbauen können, wenn du nicht zu evtl. 2% der Athleten gehörst, die genetisch etwas Glück haben. Sei nicht so naiv und denke deine Körpermitte entwickelt sich schon von alleine, sondern investiere auch in diese Muskelgruppe ausreichend Zeit!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!