Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 Gründe im Gym ein PSYCHO zu sein!

Wie schafft man eigentlich die perfekte Stimmung um im Gym seine maximale Leistung abzurufen und seinen Muskelaufbau voran zu bringen? Naja, man verhält sich wie ein Psycho, denn was im Gym als gute Ausgangslage gilt, würde außerhalb der Pforten deines zweiten zu Hauses, neben Ratlosigkeit zu Polizeianrufen führen! Um das Ganze zu relativieren möchten wir dir kurz definieren, was wir unter einem „Psycho“ im Gym verstehen. Es geht drum einen maximalen Fokus im Gym zu haben, abwesend zu wirken und sich voll und ganz auf sich und sein Training zu konzentrieren. Dabei kann es auch Mal zu einen „Kampfschrei“ oder einem bösen Blick kommen usw., ohne weiter ins Detail zu gehen solltest du jetzt wissen, worauf wir aus sind und wer sich so in der Öffentlichkeit blicken lassen würde, der wird wohl nicht gerade Freundlichkeit begegnen – doch genau dieses „Verhalten“ kann dir Vorteile im Gym bringen.

1. Durch starken Fokus zur besseren Technik und Leistung!

Wer sich richtig auf sein Training fokussiert und nicht nur physisch, sondern auch psychisch alles gibt, der wird eine super Leistung abrufen können. Dass der extrem fokussierte Athlet von Außenstehenden schnell etwas seltsam wahrgenommen werden kann, was meist an gewissen Gesichtszüge oder einer verwunderlichen Mimik liegt, sollte da nicht verwunderlich sein. Doch eine solche „Optik“ interessiert beim Training niemanden und es sollte dich auch nicht interessieren, wie du auf andere wirkst!

2. Schreien und Stöhnen entwickelt Kraft!

Ein anderes Phänomen, welches in der Öffentlichkeit evtl. nicht ganz so gut ankommen würde, ist das Schreien und Stöhnen, welches sich im Gym nicht immer vermeiden lässt. Solange du nicht in einer Gym-Kette trainieren solltest und auch ein paar brutale oder sehr kräftige Kerle im Gym herumlaufen sollten, weißt du ja wie sich das Ganze anhören kann und JA, natürlich kann man es auch übertreiben, aber grundsätzlich kann ein kurzer Schrei bei sehr schweren Gewichten definitiv deine Leistung unterstützen und dies ist kein Gerede, sondern wird durch den Profisport ganz klar unterstrichen.

3. Sich gegenseitig zu schlagen und pushen lässt dein Adrenalin ansteigen!

Wer einen richtig guten Trainingspartner besitzt, der weiß auch, dass die Leistung gegenseitig stark gepushed werden kann. Dein Trainingspartner sollte genau wissen, wie er dich zu Höchstleistungen motiviert. Oft wird sich Mut zugesprochen und dann kann es auch Mal zu ein paar Schlägen auf den Rücken oder Nacken kommen. Im Gym sieht dies alles recht „normal“ aus, aber außerhalb wäre das wohl ebenfalls ein komisches Bild!

4. Aggressive Musik und ein aggressives Mindset bewirken einiges!

Wer aggressive Musik hört und sich richtig in diese hineindenkt, der wird ebenfalls sein Adrenalin stark pushen können. Auch dieser Push kann nach außen aggressiv wirken und etwas verstörend aussehen. Im Gym wohl kein Problem, in der Öffentlichkeit auf Dauer etwas komisch. Kommt dann noch eine gewisse aggressive Grundstimmung hinzu, wirken die meisten Athleten nicht mehr gerade freundlich, wer so durch die Stadt gehen würde, könnte schon etwas verstörend wirken.

Fazit!

Wahrscheinlich wirst du nicht brüllend und kurz vorm Ausrasten mit deinem Trainingspartner in der Stadt durch die Gegend laufen, weil ihr mal wieder auf der Parkbank eure Bankdrückrekorde brechen wollten - irgendwie ist die Vorstellung doch interessant, wie die Leute wohl reagieren würden? Wer es im Gym nutzt ein „Psycho“ zu sein, der wird definitiv dadurch seine Leistung pushen können!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!