Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 Gründe, warum Cardiotraining gut für dein Herz ist!

Jeder spricht darüber, dass Cardiotraining so gut für das Herz sei, doch weißt du auch warum dass so ist und wie das Cardiotraining dich beeinflusst? Wir möchten dir Gründe aufzeigen, die genau diese Frage beantworten werden.

1. Verbesserung der cardioprotektiven Wirkung!

Wer Cardiotraining ausführt, wird sein Herzkreislaufsystem schützen und leistungsfähiger machen. Durch diese steigende Leistungsfähigkeit kann dein gesamter Körper schnell stärker werden und besser Muskulatur aufbauen. Das Training des Herzens durch ein nicht zu extrem hartes Training ist für jeden Athleten sinnvoll. Wir empfehlen dir mindestens 1 – 2 Mal die Woche Cardiotraining auszuführen, um dein Herz effizient zu trainieren.

2. Reduktion der Risiken für das Herzkreislaufsystem!

Neben den direkten Vorteilen für dein Herzkreislaufsystem, besitzt das Cardiotraining ebenso präventive Ansätze, die dein Herzkreislaufsystem schützen und somit vor Krankheitsbildern bewahren. Dabei werden besonders die Ursachen für typische Herzkreislauferkrankungen bekämpft und ebenso die daraus resultierenden Folgen. Ob Übergewicht, Hypertonie, Erhöhung der Blutglucose oder erhöhte Lipidspiegel, ein gesundes Herzkreislaufsystem, welches dauerhaft trainiert wird, kann das Risiko solcher Krankheiten ganz klar minimieren.

3. Abnahme der Ruhepulsfrequenz und Stabilisation!

Viele Menschen leiden unter Pulsproblemen. Der Puls schwankt stark, ist zu hoch oder ist unregelmäßig. Natürlich gibt es einige Krankheitsbilder, die keinen Bezug zu einem trainierten oder gesunden Herzkreislaufsystem besitzen, doch es hat sich gezeigt, dass das Training des Herzkreislaufsystems auch hier einen sehr positiven Effekt besitzt und Cardiotraining die Anzahl an Pulsproblemen lindert. Durch einen niedrigeren Ruhepuls benötigst du weniger Energie und der Körper kann sich in vielen Phasen besser entspannen. Die stabilisierende Wirkung hat vor allem dann einen Vorteil, wenn der Puls dazu neigt komische Hüpfer zu machen.

4. Aktivierung des gesamten Kreislaufes!

Durch das Aktivieren des gesamten Herzkreislaufsystems wird der Kreislauf fit gehalten. Die Stoffwechselwege werden optimal aktiviert und somit auch die Fettreduktion oder beispielsweise auch der Muskelaufbau unterstützt. Alle diese Folgen führen zu einem gesunden Herzen und genau dies benötigst du, wenn du leistungsorientiert trainieren möchtest.

Sonstige positive Effekte durch Cardiotraining

Was für positive Effekte kann Cardiotraining dir noch bieten? Cardiotraining ist für den gesamten Körper sehr positiv. Durch Cardiotraining kann es zu einer verbesserten Stressbewältigung kommen. Durch das Beanspruchen der Knochen und Gelenke wird der gesamte Körper beansprucht und dementsprechend fit gehalten. Die Lipido und Sexualität wird gestärkt, ebenso wie das Immunsystem. Cardiotraining hat außerdem einen positiven Effekt auf Krebs. Durch regelmäßiges Ausdauertraining konnte das Risiko an Krebs zu erkranken ganz klar gesenkt werden. Auch auf die Psyche hat Caridotraining und Sport allgemein einen großen Einfluss. Viele Nicht-Sportler leiden unter Depressionen, eben weil sie keinen Sport treiben und der Körper keinerlei Ausgleich erhält.

Fazit!

Wie du siehst hat Cardiotraining einen großen Einfluss auf deinen Körper. Dein Herz hat durch Cardiotraining nur positive Effekt zu tragen und dein gesamter Körper profitiert einfach von einem starken und gesunden Herz. Außerdem bietet Cardiotraining auch deiner hormonellen und psychischen Verfassung viele Vorteile. Wer ein leistungsstarker Athlet sein möchte, der sollte sich aus diesen Gründen unbedingt 1 bis 2 Mal in der Woche mit Cardiotraining beschäftigen und dieses praktisch umsetzen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!