Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

5 Gesetze für dicke Arme!

Zu einem breiten Rücken, einer voluminösen Brust und muskulösen Beinen gehören ebenfalls kräftige Arme! Wir möchten dir die wichtigsten Gesetze näher bringen, durch welche deine Arme optimal wachsen werden!

1. Führe Ruder- und Drückbewegungen aus!

Dicke Arme kommen natürlich nicht von alleine. Was allerdings viele vergessen, das Wachstum der Arme ist nicht unbedingt nur davon abhängig, wie du deinen Bizeps oder Trizeps trainierst. Einige Athleten haben recht gut trainierte Arme, trainieren diese jedoch so gut wie gar nicht isoliert. Durch das Ausführen der meisten Grundübungen wird deine Armmuskulatur effektiv mittrainiert. Besonders Ruderbewegungen haben einen positiven Einfluss auf das Wachstum deines Bizeps. Den Gegenspieler „Trizeps“, wirst du durch Drückbewegungen mittrainieren - beispielsweise beim Bankdrücken. Als Anfänger wird der so erzeugte Reiz vollkommen ausreichen, um den Trizeps und Bizeps zum Wachstum zu bringen, ohne isolierte Übungen für die Armmuskulatur einzusetzen. Selbst für fortgeschrittene Sportler kann dieser Reiz, je nach Veranlagung ausreichen, kann allerdings auch nur einer Vorermüdung gleichen.

 2. Intensiv und fokussiert, statt schnell und unkontrolliert!

Ein Armwokrout sollte intensiv gehalten werden und auch hier steht Qualität vor Quantität der Übung. Ein kontrollierter Ablauf der Übungen ist Grundvoraussetzung für ein effektives Training. Leider sind in Studios immer sehr viele Athleten, welche einfach nur viele Übungen und Wiederholungen ausführen, was jedoch nicht zu einem Wachstum des Bizeps oder Trizeps führen muss.

3. Gewichtsvariationen und Intensitätstechniken schocken deine Arme!

Neben der Intensität, dem Fokus und der Technik, kommt es natürlich auch auf eine gewisse Variation der Übungen, des Volumens und der Ausführung an. Es sollten beim Armworkout immer wieder Intensitätstechniken zum Einsatz kommen, um den Bizeps und Trizeps zu schocken und die Muskelgruppen so zum Wachstum zu provozieren. Wenn du über Monate die selben Techniken anwendest, wird sich deine Muskulatur an diese Art der Belastung gewöhnen und nicht mehr optimal wachsen!

 4. Das richtige Armworkout ist wichtig!

Als Fortgeschrittener werden die Grundübungen dabei helfen, Armmuskulatur aufzubauen, allerdings muss dieses Training nicht ausreichen, um optimale Ergebnisse zu erhalten. Genau deshalb ist ein gutes Armworkout als fortgeschrittener Athlet sehr wichtig und kann einen großen Unterschied ausmachen. Versuche möglichst freie Übungen für dein Armworkout in deinem Trainingsplan zu integrieren, um gute Erfolge zu feiern. In unserem Artikelarchiv wirst du zu diesem Zusammenhang einige gute Trainingsmethoden und auch Übungen finden können, die dein Armworkout verbessern und auch individuell zugeschnitten werden können.

5. Die Ernährung macht den Unterschied!

Armwachstum ohne eine ausreichende Nährstoffzufuhr? Unmöglich! Deine Ernährung macht ebenso viel beim Muskelwachstum aus, wie dein Training. Durch dein gut abgestimmtes Training wirst du einen Muskelreiz setzen können, welcher deinem Körper signalisiert, dass das Muskelvolumen und die Kraft nicht ausreicht, um den kommenden Aufgaben gerecht zu werden - er fühlt sich somit dazu animiert zu wachsen. Doch wird er dieses Wachstum nicht umsetzen können, wenn er nicht ausreichend Energie und auch Baumaterial zur Verfügung hat. Für den Organismus sind Makro- und Mikronährstoffe essentiell und dies gilt auch für den Aufbau von Gewebe. Aus diesem Grund ist das 5te Gesetz auch ein besonders wichtiges, denn auch wenn du alles im Trainingsbereich dafür tust, um deine Muskulatur zum Wachstum zu bringen, wirst du ohne eine gute Versorgung mit Nährstoffen nicht weit kommen!

Fazit

Dicke Arme?! Der Muskelaufbau im Armbereich unterliegt vielen Mythen. Wichtig ist der Einsatz von Grundübungen im Training, welche zu Beginn der Trainingskarriere schon ausreichen können, um ein optimales Armwachstum zu gewährleisten. Nach einer gewissen Zeit kann dieser Reiz nicht mehr ausreichen, um optimal Muskulatur aufbauen zu können, daher sollte ein individuelles Armtraining in den Plan eingebaut werden. Dieses Training kann zu einem neuen Muskelreiz führen und zusammen mit einer guten sportiven Ernährung wieder zum optimalen Muskelaufbau beitragen. Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte, welche beim Armtraining beachtet werden können. Wir haben die wichtigsten Oberpunkte mit diesen 5 Gesetzen für dich zusammengefasst, um dir einen Überblick zu geben. Für mehr Informationen könnt ihr euch gerne in unserem großen Artikelarchiv umschauen. Viel Erfolg beim Muskelaufbau
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!