Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Tipps zur Verbesserung deiner Ausdauer!

Das Ausdauertraining findet immer größere Beliebtheit! Ob Jugendliche oder ältere Menschen, ob Kraftsportler oder Leistungssportler in verschiedensten Disziplinen, das Ausdauertraining kann ein guter Ausgleich zum Alltag sein und auch für andere Sportarten. Wir möchten dir Tipps geben, wie du deine Ausdauer verbessern kannst und so auch etwas für dein Herzkreislaufsystem sowie den Muskelaufbau tun kannst.

1. Joggen an der frischen Luft

Die wohl einfachste und sehr effektive Aktivität zur Steigerung der körperlichen Ausdauerfähigkeit des gesamten Körpers, ist das Joggen und Laufen an der frischen Luft. Nicht nur die Luft und dessen unterschiedliche klimatische Bedingungen, sondern ebenso der Bewegungsablauf beim Joggen, kann sehr positiv für deinen Körper sein. Wer seine Ausdauer und seinen Körper gesundheitlich unterstützen und verbessern möchte, der kann durch Joggen große Erfolge erzielen. Natürlich ist oft auch eine spezielle Ausdauer von Muskulatur angedacht, dort sollten die jeweiligen Übungen eingesetzt werden. Frische Luft kann dir helfen, deine Sauerstoffeinlagerung und Aufnahmefähigkeit zu verbessern und so auch deine Ausdauer.

2. Gib jeder Einheit ein richtiges Ziel!

Wer seine Leistung steigern möchte, wird dies auch im Ausdauerbereich besonders gut durch Ziele bewältigen können. Zu Beginn einer Einheit sollte klar sein, welche Strecke und welche Zeit du absolvieren möchtest. Wer keinen richtigen Plan aufweist, wird auch seine Leistung im Ausdauerbereich nicht steigern können. Zielsetzung ist wie bei jedem Sport und Vorhaben ein Schlüsselfaktor.

3. Variiere mit der Intensität und der Länge des Trainings

Wer seine Ausdauer verbessern möchte, der kann vor allem durch Intervalleinheiten, jedoch auch durch einzelne Einheiten mit völlig unterschiedlichen Intensitäten, seinen Körper voranbringen. Wer beispielsweise joggen geht und seine Distanz, im Bezug zur Zeit, verbessern möchte, der sollte sehr intensive und schnelle Einheiten einplanen, bei welchen er Höchstleistungen vollbringen möchte, jedoch auch sehr langsame. Dies wird nicht nur die Mitochondrienanzahl deiner Zellen erhöhen, sondern auch die Sauerstoffaufnahme, was die Leistungserbringung im Ausdauerbereich stark positiv beeinflussen kann.

4. Die Herzfrequenzmessung kann Aufschluss geben

Wenn du deine Ausdauer verbessern möchtest, dann solltest du deine Herzfrequenz im Auge behalten. Häufig wird sich zu viel vorgenommen, dabei ist die Herzfrequenz ein sehr gutes Messinstrument. Je nach Trainingsbereich, solltest du die Limits der Herzfrequenzen auch einhalten. Wer seine Ausdauer verbessert, wird auch den Fortschritt seiner Werte der Herzfrequenzmessung deutlich wahrnehmen können, somit korreliert deine Ausdauer mit deiner Herzfrequenz. Wer nach dem Training, über einen längeren Zeitraum einen erhöhten Wert aufweist, der ist überanstrengt oder könnte auch krank sein. Hier ist es wichtig die Ursache zu finden, um sich entweder auszukurieren oder die Belastungsintensität anzupassen. Auch das Aufzeigen einer nicht vorhanden maximalen Herzfrequenz, bei intensivstem Training, kann einen schlechten Ernährungs- oder Trainingszustand aufzeigen. Auch in einem solchen Fall kannst du Schlüsse ziehen und Gegenmaßnahmen einleiten.

5. Schalte beim Training ab!

Besonders wichtig ist es, sich auch beim Ausdauertraining gut zu konzentrieren und abzuschalten. Wenn du deine Leistung optimieren möchtest und deine Ausdauer verbessern, ist es sehr wichtig, dass du beim Ausdauertraining nicht über alltägliche Dinge nachdenkst, denn so vernachlässigst du nicht nur deinen Bewegungsablauf, sondern ebenso die Atmung und den Fokus.

6. Ausrüstung und Bewegungsablauf

Ausdauertraining ist durch die Verbindung mit der Natur noch effektiver und gesünder für den Körper. Wer jedoch auch im Freien seine Ausdauer verbessern möchte, der sollte mit etwas Equipment arbeiten. Sehr gut geeignet ist ein Uhr, welche deine Herzfrequenz misst und die Zeit stoppt. Außerdem benötigst du natürlich Sportkleidung oder zu mindestens Kleidung, welche für das jeweilige Wetter angebracht ist. Die Kleidung sollte möglichst atmungsaktiv und leicht sein. Wichtig ist ebenfalls ordentliches Schuhwerk, dabei sind die Laufschuhe von großen Firmen, welche Millionen von Euro für Werbekampagnen ausgeben, nicht immer gleich die Besten! Viel mehr wirst du eigentlich nicht benötigen, um deine Ausdauer nicht negativ zu belasten. Meist ist im Ausdauerbereich ein gewisser Minimalismus des Equipments von Vorteil.

Fazit

Du kannst viele mögliche Trainingsmethoden einsetzen, um deine Ausdauer positiv zu beeinflussen. Wir wollten dir mit diesem Artikel erst einmal grundlegende Tipps geben, auf was du achten solltest, wenn du deine Ausdauer verbessern möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!