Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Body Weight Training von Mark Lauren

In den frühen Siebziegern zeigte Arnold Schwarzenegger der Welt, was in den Fitnessstudios erreicht werden kann. Es ist nun an der Zeit, das Potential des Körpers zu nutzen, die neue Fitnessrevolution.

„You are your own Gym“, heisst das neue Fitness Konzept von Mark Lauren. Seit Jahren trainiert Lauren US Elitesoldaten und bereitet sie auf die extremen Anforderungen der United States Special Operations vor. Die Elitetruppen der US Army nutzen dieses Konzept als Basis ihres Krafttrainings. Zum ersten Mal haben Männer und Frauen auch ausserhalb der Spezialkräfte die Möglichkeit ihr höchstes Fitnesspotential zu erlangen mit erstaunlich wenig Zeitaufwand. Ob du nun Freizeitsportler, Olympiawettkämpfer, Bodybuilder oder Sofahocker bist, dieses Programm bringt dich in die beste Form deines Lebens.

Warum Bodyweight Training?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass wir heutzutage Maschinen brauchen um uns fit zu halten. Der Mangel an Wissen, wie man mit dem eigenen Körper trainiert hält die Nachfrage der Menschen nach nutzlosen Fitnessspielzeugen am Leben. Es sind Stützen, die dich davon abhalten die beste Form deines Lebens zu erlangen. „Back to the Roots“, heisst es nun auch in der Fitnessbrachne. Denn anhand der Affen sieht man wie viel stärker sie im Verhältnis zum Menschen sind, was kaum auf ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio zu schliessen ist. Ausserhalb der Spezialkräfte ist die Wirksamkeit des Bodyweight Trainings immer wieder unter Beweis gestellt worden. Bruce Lee, Herschel Walker und Alexeev (zu einer Zeit der stärkste Mann der Welt) haben ihre unglaubliche Fitness und Figur hauptsächlich durch Training mit dem eigenen Körpergewicht erlangt. Training mit Gewichten isoliert oft nur einzelne Muskelgruppen und fordert nur einen Bruchteil ihrer gesamten Muskelmasse. Beim Bodyweight Training arbeiten viele Muskelgruppen gleichzeitig, was den Sixpack stärker beansprucht als Übungen mit Geräten und Gewichten. Beim Bodyweight Training arbeitet der Körper mit Bewegungen, die ihn vor vielen chronischen Verletzungen schützen, wie beispielsweise Gelenkproblemen. Das Programm hat ausserdem den Vorteil, dass es immer und überall auszuführen ist, denn das modernste Fitnessgerät hast du nämlich immer dabei nämlich dein Körper. Ein verbreitetes Missverständnis ist, man könne mit Bodyweight Training nicht gross variieren kann. Liegestütze, Sit-ups, Klimmzüge… das wärs. Lauren’s Konzept enthält über 125 Übungen. Es ist eine Tatsache, dass es mehr Körpergewichtsübungen gibt als Fitnessgeräte auf dieser Welt. Ausserdem können so auch Muskeln trainiert werden, die unmöglich mit Gewichten oder Geräte gefordert werden können, egal ob du den Bleistifthals loswerden oder Schienbeinmuskeln trainieren möchtest. Dein Einfallsreichtum ist deine einzige Grenze. Jede Übung kann leichter oder schwieriger gestaltet werden, so werden Liegestütze erklärt die eine 70-jährige Frau (z.B. Liegestütz an der Wand) ausführen kann oder auch professionelle Bodybuilder, die mit dem fliegenden Liegestütz an ihre Grenzen gelangen werden. Es gibt unzählige Möglichkeiten die Schwierigkeit einer Übung zu verstärken oder zu verringern; die Hebelwirkung verändern, die Übung auf instabilem Untergrund auszuführen, Pausen während einer Wiederholung zu verlängern, oder eine Übung einarmig oder einbeinig auszuführen. Die Möglichkeiten sind zahlreich.

Was ist Fitness?

Überraschenderweise gibt es keinen klar definierten Standard für Fitness. Jedoch wird deutlich, je vielseitiger ein Körper, desto attraktiver. Ohne Gefühle zu verletzten möchte ich behaupten, dass ein Sprinter attraktiver ist als ein Gewichtheber und ein Balletttänzer besser aussieht als ein Marathonläufer. Einen vielseitig trainierten Körper wirkt auf die Menschen immer anziehender, als ein Körper, der nur für eine Bewegung trainiert ist. Die Vielseitigkeit eines Körpers ist am nützlichsten und funktionalsten – und auch am schönsten. Menschen die nur auf eine Weise extrem trainiert sind, haben fast immer eine Schwäche, die sie mit eingehen. Der lange, dünne Läufer hat wenig Kraft, dem massiven Bodybuilder fehlt die Ausdauer. Deshalb entwickelt das Bodyweight Training die ganze Bandbreite an körperlichen Fähigkeiten: Muskelkraft, Ausdauer, Leistung, Schnelligkeit, Koordination, Balance und Beweglichkeit. Konzentriert man sich auf diese Fähigkeiten und weniger auf das Aussehen, werden die grössten Fortschritte bei der Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden und dem Aussehen gemacht. Die Form ergibt sich aus der Funktion. Die Menschen mit dem höchsten Fitnessgrad, haben immer die grössten Überlebenschancen. Deshalb überleben auch nur die leistungsfähigsten und damit attraktivsten Menschen.

Das einfachste Fitnesskonzept aller Zeiten

Ob du nun Profisportler oder Sofahocker, Marathonläufer oder Bodybuilder bist spielt keine Rolle. Auch für den modernen Arbeitsmenschen ist die Fitnessformel ideal, lässt sich überall und jederzeit ausführen und braucht weder Ausrüstung noch Vorbereitungszeit. Mit Mark Lauren’s „You are your own gym“ findet jeder ein Fitness Programm das ihn individuell an seine Grenzen treibt und ihn zu umfassender Fitness bringt.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ich habe das Buch gekauft und bin gerade daran das Training zu absolvieren

    Ich habe das Buch gekauft und bin gerade daran das Training zu absolvieren. Bin nun schon seit 18 Jahren Aerobic Instruktorin und seit 15 Jahren Body Pump Instruktor und trotzdem machen die Übungen einem fix und fertig, wenn man sie richtig macht. Als Abwechslung ist es ein super Training....

  • hast du ein link zu dem buch

    hast du ein link zu dem buch?

  • Schau doch einfach mal bei Amazon nach

    Schau doch einfach mal bei Amazon nach, Zitrone.... Habe es mir auch gekauft un bin nun in der 5ten Traingswoche vom Basic Programm - man sieht schon, dass mein Körper mehr Muskeln aufbaut, nur mit den Balance Übungen hab ich noch so meine Probleme. Als ich das erste mal trainiert habe hatte ich noch 2 Tage danach Muskelkater und wra am schwitzen wie schon lange nicht mehr... Bis jetzt mache ich m.M.n. gute Fortschritte und kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, man kann es ja theoretisch auch als Ergänzung zum Studio benutzen...

  • Passend dazu die App von Mark Lauren

    Passend dazu die App von Mark Lauren "FIT OHNE GERÄTE". Kann ich nur weiterempfehlen!

Newsletter bestellen und informiert sein!