Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Der neue Trend Online-Training: Kann das wirklich sinnvoll sein?

Immer mehr „Online-Trainingsplattformen“ entstehen im Internet. Kann ein solches Training wirklich effektiv sein?

Was ist überhaupt so ein Online-Training?

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Varianten des „online-Trainings“, welche untereinander stark konkurrieren. Zum einen gibt es Systeme welche Livestream anbieten, um Kurse in „Echtzeit“ ahrnehmen zu können, auf der anderen Seite die wohl üblichere Variante, dass man einen Zugang für einen gewissen „Trainingsbereich“ erhält, auf welchem Video und Tipps einzusehen sind. Die Preise dieser Angebote sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Es gibt Anbieter, welche nur wenige Euros verlangen, wobei hier auch schnell klar wird, dass es abgestufte Preise gibt, bis hin zu weit aus teureren Preisen. Bekannte Anbieter haben beispielsweise für 4 - 6 Monate Preise zwischen 40-70 Euro, wobei auch hier die Plattformen und Nutzungsmöglichkeiten meist doch sehr unterschiedlich sind.

Was ist das Zielpublikum?

Das Zielpublikum sind jene Personen, welche sich entweder in einem Studio unwohl fühlen und etwas für sich zu Hause tun möchten und/oder überhaupt mal mit dem Sport anfangen möchten. Häufig möchten sie Sport evtl. gerne alleine ausführen, jedoch trotzdem eine Einweisung und Anleitung haben, wie sie etwas umsetzen. Auch der zeitliche Aspekt kann ein Problem darstellen, in ein Studio zu gehen. Auch heute gibt es noch Gebiete, in welchen nur sehr wenige Studios anzutreffen sind, somit ist auch die Entfernung zu einem Studio ein Argument. Die Firmen verkaufen ihre Programme gerne als eine Art Personal Training für den Verbraucher. Das Angebot wird ganz klar vermehrt von Frauen angenommen und ist dementsprechend auch durch Marketing Maßnahmen geprägt.

Kann ein Online-Training das Studio ersetzen?

Natürlich nicht! Auch der Vergleich mit einem Personal-Trainer ist lächerlich. Wer sagt denn, dass die Ausführungen und Übungen genauso ausgeführt werden, wie sie beispielsweise im Video oder Stream aufgezeigt werden? Keiner! Genau hier ist der springende Punkt, denn das Training kann einfach sehr schnell falsch gemacht werden. Keiner kontrolliert den Ausführenden und dabei ist dies vor allem zu Beginn sehr wichtig. Auf der anderen Seite werden Übungen eingesetzt, welche kein großes Equipment benötigen, das hat ja auch seine Vorteile, allerdings wesentlich mehr Nachteile. Denn ein Training mit schweren Gewichten ist somit natürlich nicht angedacht. Viele Kurse basieren dabei auf sehr „langsamen“ Übungen, welche nicht sehr intensiv wirken. Auch dies ist für einen Anfänger genau das Falsche, um den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt wach zu rütteln. Der Preis liegt meist sogar im Bereich eines normalen Studiobeitrags, was klar macht, dass sich eine „Mitgliedschaft“ in einem solchen Online-Trainingsprogramm nicht gerade lohnt. Aber wann lohnt sich dann überhaupt ein solches Training? Eigentlich nur dann, wenn es entweder keine andere Möglichkeit gibt, wobei es auch hier DVDs und Bücher als Alternativen gibt oder du so viel Kleingeld übrig hast, dass du dir für zu Hause noch ein paar kleine Möglichkeiten offen hältst, um Kurse wahrnehmen zu können etc..

Fazit

Wer sich wirklich hinter ein solches Programm klemmt und mit etwas Unterstützung auch die Techniken beherrscht, der wird sicher auch etwas erreichen können. Wir möchten die allerdings vor allem als Anfänger von solchen „Spielereien“ abraten, denn Einweisungen, schwere Übungen und intensives Training sind zu Hause meist nur sehr eingeschränkt oder überhaupt nicht möglich. Als Fortgeschrittener werden wohl die wenigsten auf ein solches Angebot anspringen. Hinzu kommt der Faktor, dass selbst erfahrene Athleten ungern zu Hause trainieren, weil dies häufig dazu führt, dass man abgelenkt wird oder einfach nicht so ernst an die Sache ran geht, als wenn man ins Studio fährt und motiviert anfängt zu trainieren. Um die Ausgangsfrage zu klären, halten wir Online-Training vermehrt für sinnlos, wobei die Idee sicherlich zeitgemäß ist. Wer jedoch wirklich Ziele verfolgt, der wird entweder mit einem eigenen Home-Gym an der frischen Luft und ganz bestimmt mit einer Mitgliedschaft im Studio viel bessere Ergebnisse erzielen können.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!