Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Der Trainingsplan für den Sixpack deines Lebens!

Du willst endlich einen richtigen Sixpack haben? ...nicht nur einen Ansatz der Muskulatur oder zwar sichtbare aber sehr schwache Bauchmuskeln? Dieser Trainingsplan verändert deine Körpermitte extrem!

Wann sieht man Bauchmuskeln wirklich?!

Bauchmuskeln sind immer nur dann sichtbar, wenn der Körperfettanteil sehr gering ist. Auch die Dicke deiner Haut und die Wassereinlagerung spielt bei der Sichtbarkeit eine Rolle. Grundsätzlich kann man die Muskelansätze schon im Bereich von 15% Körperfett sehen, je niedriger du deinen Körperfettanteil bringst, desto mehr wirst du am Ende auch von deinen Bauchmuskeln sehen. Allerdings gibt es auch dort einen großen Unterschied. Wenn du einfach nur dünn bist und deine Bauchmuskeln schlecht trainiert sind, wird man diese zwar bei einem niedrigen Körperfettanteil sehen, allerdings sieht ebenfalls jeder, dass sie überhaupt nicht ausgeprägt und stark sind. Sie bringen dir im Training nichts und optisch sind sie auch nicht überzeugend! Starke Bauchmuskeln sind nicht nur für die Optik etwas schönes, sondern bieten dir bei vielen anderen Übungen eine stabile Körpermitte!

Was sollte folglich beachtet werden?

Bauchmuskeln werden bei einigen Übungen automatisch mittrainiert. Allerdings kommen sie ebenso wie der untere Rücken bei einigen Athleten auch zu kurz. Wir empfehlen dir deshalb, deine Bauchmuskeln nochmal isoliert zu trainieren. Besonders wenn du wirklich beeindruckende Bauchmuskeln haben möchtest – genau dann wirst du um ein hartes Bauchmuskelworkout nicht herum kommen.

Der Trainingsplan in der Übersicht!

Das folgende Bauchmuskeltraining solltest du 2 – 3 Mal die Woche durchführen, um einen guten Effekt zu erhalten! Bitte beachte unbedingt den von uns erstellten Ablauf!
Das Workout
Bauchmuskulatur
Übung Sätze Wiederholungen
Crunches4max
Criss Cross4max
Beinheben4max
Wood Chops4max

Erläuterung zum Trainingsplan!

Der Trainingsplan ist an sich sehr einfach gehalten. Beinhaltet sind die vier wohl besten Übungen für deine Bauchmuskulatur. Alle diese Übungen findet ihr ausführlich in unserem Artikelarchiv erklärt, weshalb wir an dieser Stelle nicht auf die Ausführung eingehen werden. Der Ablauf: Auch der Ablauf ist nicht schwer verständlich. Du beginnst mit dem ersten Satz der Crunches. Die Wiederholungszahl richtet sich nach deiner eigenen Grenze. Du führst so viele Wiederholungen aus, wie du kannst. Danach folgt Satz 1 von Übung 2, Satz 1 von Übung 3 und Satz 1 von Übung 4. Auch hier versuchst du möglichst viele Wiederholungen zu machen. Schreibe dir die Ergebnisse unbedingt auf, um beim nächsten Mal eine Wiederholungsvorgabe zu besitzen und um deine Leistung verbessern zu können! Anders als oft gepredigt, versuchst du allerdings nicht bei jedem Satz gleich viele Wiederholungen auszuführen. Es geht einzig und alleine darum, wirklich bei jedem Satz alles zu geben und deine maximale Wiederholungsanzahl zu schaffen. Genau diese Anzahl versuchst du beim nächsten Training zu schlagen. Zwischen den Übungen im jeweiligen gleichen Satz werden keine Pausen gemacht! Sprich, es gibt keine Pause zwischen Satz 1 aller vier Übungen! Die Anfangsübung wird von Satz zu Satz gewechselt! Bei Satz 1 beginnst du mit Crunches und endest mit Wood Chops, bei Satz 2 beginnst du mit den Criss Cross und endest mit Crunches, Satz 3 beginnt mit Beinheben und endest mit Criss Cross und Satz 4 beginnt mit Wood Chops und endest mit Beinheben. Durch diesen Wechsel wird die Bauchdecke unterschiedlich stark belastet und dein kompletter Bauch wird maximal in allen Bereichen gestärkt.

Was du noch beachten musst!

Du solltest unbedingt alle Grundübungen ausführen, denn diese trainieren deine Körpermitte ebenfalls mit. Achte darauf das Bauchmuskeltraining separat durchzuführen und nicht zwischen anderen Übungen. Das Bauchmuskeltraining sollte direkt an ein vorhandenes hartes Workout angehängt oder komplett isoliert ausgeführt werden. Nimm das Bauchmuskeltraining extrem ernst und trainiere hart! Es bietet sich ebenfalls an, das Training komplett isoliert zu Hause auszuführen, wenn du die jeweiligen Möglichkeiten haben solltest.

Fazit!

Mit diesem Training wirst du gute Erfolge feiern können. Einige Athleten sind von diesem Trainingsprogramm extrem überzeugt und auch du kannst es sein! Teste dieses Programm mindestens 8 Wochen und du wirst schon zu Beginn unglaubliche Fortschritte machen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Das kann ja Stunden dauern

    Das kann ja Stunden dauern, wenn man solange machen soll, wie man kann.
    Ist das wirklich der Plan?

  • Schöne Übungen

    Schöne Übungen. Danke.
    Aber das kann ja Stunden dauern, wenn man immer so viele Übungen machen soll, wie möglich.
    Ist das wirklich der Plan?

  • Danke erstmal für diesen tollen Plan

    Danke erstmal für diesen tollen Plan.
    Es gibt verschiedene Ausführungen von Wood Chops, welche genau sollte man machen?

Newsletter bestellen und informiert sein!