Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 4 besten Möglichkeiten um deine Unterarme zu trainieren!

Du wünschst dir kräftige Unterarme? Dann sollte dieser Artikel genau das Richtige für dich sein! Wir möchten dir Möglichkeiten für deine Unterarme vorstellen und die Problematik der Unterarme nochmal etwas näher beleuchten – viel Spaß! Die Unterarme wirklich effizient zum Wachstum zu bewegen ist nicht immer ganz einfach. Einige von uns wurden mit einer guten Genetik für die Unterarme und andere mit einer schlechten ausgestattet. Wie auch bei der Wadenmuskulatur, ist es für Personen mit sehr schlechter Genetik nicht ganz einfach viel Masse aufzubauen, doch auch dann lohnt es sich die Muskulatur zu fördern und die beste Version aus sich selbst zu machen, jedoch nicht unrealistisch zu werden. Im Folgenden möchten wir dir sehr effektive Übungen aufzeigen, welche deine Unterarme gut trainieren können.

1. Grundübungen!

Viele Grundübungen haben einen starken Wachstumsreiz auf deine Unterarme. Besonders sehr schwere Zugübungen können die Unterarme gut trainieren. Wenn schwere Gewichte hochgehoben werden, müssen die Unterarme automatisch Arbeit vollbringen, anders als bei einigen isolierten Maschinenübungen. Wenn du schwere Grundübungen ausführst, wirst du immer deine Unterarmmuskulatur als Stützmuskulatur nutzen und diese somit sekundär mittrainieren.

2. Reverse Curls!

Ganz normale Bizepscurls wirst du sicher kennen. Dabei wird mit Kurz- oder Langhanteln im Untergriff trainiert. Zum Einsatz kann eine Langhantelstange, es können allerdings ebenso zwei Kurzhanteln genommen werden. Beim Reverse Curl machst du die Übung im Obergriff. Du senkst die Hantelstange ab und hebst diese soweit an, bis deine Unter- und Oberarme einen 90° Winkel bilden. Diese Stellung hältst du kurz und senkst dann das Gewicht wieder ab. Durch diese Übung können deine Unterarme sehr effizient isoliert trainiert werden.

3. Zugübungen mit dem Handtuch oder Kabel!

Bei einer Zugübung mit einem Kabel belastest du automatisch auch deine Unterarme. Deine Unterarme werden dabei wesentlich effizienter trainiert, als wenn du nur eine Hantelstange in der Hand hältst. Dieser Effekt lässt sich noch weiter steigern. Wenn du mit einem Handtuch trainierst und richtig zupacken musst, um beispielsweise Klimmzüge oder was auch immer auszuführen, wirst du deine Unterarme noch intensiver trainieren können. Auch Zugübungen lassen sich mit einem Handtuch hervorragend ausführen!

4. Klettern und Akrobatik - allgemein!

Die Unterarme lassen sich auch mit Klettern und Akrobatik trainieren und nicht nur mit typischem Muskeltraining. Durch das Klettern wird ohnehin viel Griffkraft benötigt sowie eine starke Rückenmuskulatur, dabei wird außerdem die Unterarmmuskulatur belastet und trainiert. Aber auch bei vielen akrobatischen Übungen ist eine recht starke Unterarmmuskulatur von großem Vorteil und wird teilweise benötigt, um gewisse Übungen ausführen zu können. Du kannst viele Freikörperübungen ausführen, die deine Unterarme sehr gut trainieren können – es lohnt sich!

Fazit!

Um die Unterarmmuskulatur zu reizen bedarf es nicht unbedingt einem isolierten Training. Wer schwere Übungen in sein Training involviert und freie Ganzkörperübungen ausführt, wird seine Unterarme immer auch mittrainieren. Wer allerdings eine sehr gute Unterarmmuskulatur besitzen möchte oder eine sehr schwache Unterarmmuskulatur besitzt, der sollte isolierte Übungen für die Unterarme ausführen. Zugübungen mit dem Handtuch oder ähnliches, eignet sich sehr gut, um die Rückenmuskulatur zu trainieren und die Unterarme anzusprechen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!