Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 4 größten Fehler von Frauen im Gym & Tipps!

Es gibt leider eine Großzahl an Frauen, die im Gym einiges falsch machen. Wir möchten euch die 4 größten Fehler von Frauen im Gym aufzeigen!

1. Zu viel Cardiotraining!

Einer der größten Fehler, der Tag für Tag gemacht wird, ist das dauerhafte Cardiotraining. Ein Großteil der weiblichen Studiogänger wünscht sich einen schlankeren und „strafferen“ Körper, genau deshalb gehen sie ins Training und meist nicht um Muskulatur aufzubauen. Doch dass Beides miteinander verknüpft werden kann und Cardiotraining nicht die optimale Lösung ist, um Körperfett zu reduzieren und die Haut zu „straffen“, wissen viele nicht. Natürlich wird eine Sportlerin Gewicht verlieren, wenn sie durch das Training auf dem Cross-Trainer viele Kalorien verbrennt und so ihren Gesamtenergiebedarf unterschreitet, doch ist dieser Weg nicht sehr effektiv und wird auch bei dem Wunsch einen „straffen“ Körper zu erhalten nicht die beste Lösung sein. Der beste und effektivste Weg ist nach heutiger Studienlage eine Kombination von Cardio-, Intervall- und Krafttraining. Es lohnt sich leichte Übungen und sehr schwere miteinander zu kombinieren. Für den Anfang können HIIT Einheiten im Cardiobereich sehr effektiv sein, unterstütze diese mit schweren Grundübungen aus dem Krafttrainingsbereich und ergänze sie mit leichten Laufeinheiten und du wirst die besten Ergebnisse erhalten. Durch den Muskelaufbau wirst du deine Haut wirklich „straffen“ können, obwohl du an Körperfett verlierst. Ohne eine gute Ernährung wird dies trotzdem nicht funktionieren. Es gibt natürlich unterschiedliche Ziele im Gym, wenn du wirklich nur Cardiotraining als Ausgleich machen möchtest oder zur Unterstützung eines anderen Sports Ausdauertraining betreibst, dann ist dies auf keinen Fall falsch – sei dir einfach bewusst was dein Ziel ist!

2. Zu geringe Intensität!

Frauen neigen vor allem zu Beginn der Studiokarriere dazu, dem Körper nicht ausreichend Reize zu geben, indem sie zu wenig Intensität beim Training aufbringen. Ob auf dem Laufband oder bei schweren Übungen, es wird mit einer zu geringen Intensität trainiert und sich dann gewundert, dass die gewünschten Ergebnisse nicht erreicht werden. Auch für Frauen zählt der Spruch „NO PAIN – NO GAIN!“ oder „ohne Schweiß keinen Preis!“. Du musst schon etwas tun, wenn du etwas erreichen möchtest. Viele Frauen können sehr strebsam und diszipliniert sein, dies sollten sie sich im Gym zu nutze machen. Also auf geht’s, fang an mit einer richtigen Intensität zu trainieren!

3. Informationen aus Zeitschriften mit Frauennamen!

BITTE lass die Frauenzeitschrift im Regal liegen und konsumiere keine Tipps von diesen Magazinen. Warum dieser Fehler zu Fehlern im Gym zählt? Weil die Umsetzung, der in den Magazinen veröffentlichten Tipps,teilweise im Gym zum Einsatz kommen oder diese unterstützen und eine Sportlerin so auf den falschen Weg führen. Besonders im Ernährungsbereich kommen Geschichten aus dem Zauberwald zum Einsatz. Du brauchst keine Zitronen-, Kohlsuppen- oder sonst eine Diät. Ernähre dich gesund, mit ausreichend Nährstoffen und gestalte die eingesetzten Kalorien effektiv. Die meisten Menschen können ihren Kalorienbedarf überhaupt nicht einschätzen und haben von der Materie keinerlei Ahnung. Setze dich mit deinem Körper und seinem Bedarf an Nährstoffen, deiner Ernährung allgemein und sinnvollen Trainingseinheiten auseinander. In unserem Artikelarchiv wirst du viele Tipps und Tricks finden, die dir helfen werden, deine Ernährung und dein Training individuell auf dein Ziel abzustimmen, nutze diese und sei erfolgreich!

4. Das falsche Verhalten!

Frauen sind oft sehr schüchtern im Gym und während ihres Trainings, was sich wiederum negativ auf die Intensität des Trainings sowie die Ausführung auswirken kann. Natürlich kann man dies nicht verallgemeinern, allerdings ist dieses Phänomen bei vielen Sportlerinnen zu beobachten. Durch die Schüchternheit verschenkt ihr Potential! Ihr solltet Spaß beim Sport haben – macht euch keine Gedanken, ob ihr beim Training super ausseht und macht euch auch keine Gedanken, wie andere euch beim Sport sehen. Es geht beim Sport einzig und alleine darum, effektiv zu trainieren und euer Ziel zu erreichen. Sprecht auch gerne einmal Leute im Studio an, wenn ihr Hilfe braucht und nicht wisst, wie ein Gerät 100% funktioniert oder eine Übung ordentlich ausgeführt wird. Legt die Schüchternheit ab und wenn es euch schwer fällt, dann hört eure Lieblingsmusik beim Sport, vielleicht hilft es euch richtig intensiv zu trainieren.

Fazit!

Frauen machen teilweise andere Fehler als Männer, doch oft überschneiden sich diese. Du solltest die oben angesprochenen Fehler als Frau definitiv vermeiden und dich mit der Materie Training und Ernährung auseinandersetzen. Sei du selbst im Training und trainiere intensiv und achte nicht zu sehr darauf, was andere im Training über dich denken – habe Spaß daran, etwas für deinen Körper zu tun und du wirst deinem Ziel immer näher kommen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!