Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Diese 5 Trainingsfehler stoppen DICH!

Du kannst Leistung erbringen oder auch nicht! Du möchtest im Training dein Bestes geben, dich weiterentwickeln und deine Ziele erreichen? Dann solltest du die folgenden Fehler unbedingt vermeiden!

1. Technikfehler

Einer der größten und am häufigsten vorkommenden Fehler, die in jedem Studio sehr häufig zu sehen sind, sind wohl Technikfehler. Solche Fehler haben einen sehr negativen Einfluss auf deinen Körper. Durch Technikfehler wird nicht nur das Muskelwachstum oder die Kraftsteigerung gestoppt, nein es kann noch wesentlich schlimmer kommen, denn du kannst deine Trainingskarriere durch solche Fehler auch schnell beenden. Häufig werden Grundübungen beim Kraftsport explizit empfohlen. Das Problem hierbei ist, dass beispielsweise Kniebeugen, Kreuzheben oder Bankdrücken viel Techniktraining erfordert, um eine gute und effiziente Ausführung zu garantieren. Doch zum Techniktraining kommt es leider häufig nicht wirklich, denn schnell möchte der Athlet viel Gewicht bewältigen. Je höher das Gewicht gewählt wird, desto gefährlicher wird die Durchführung sein. Dabei kann man sich nicht nur kleine Verletzungen, sondern ebenfalls durch Bandscheibenvorfälle usw. irreparable Schäden zuziehen.

2. Falsche Übungen

Neben der falschen Technik, welche wohl bei jeder Übung vorkommen kann, gibt es ebenfalls falsche Übungen, die das Training ineffizient machen. Wichtig ist es, für sich funktionierende Übungen zu finden, welche auf das Ziel abgestimmt sind. Man sollte sich dabei an den Grundlagen entlanghangeln und diese individuell ergänzen. Viele machen denselben Fehler und schmücken ihr Training mit unzähligen Isolationsübungen aus, sodass die Grundübungen nicht mehr ausreichend oder gar nicht mehr zum Einsatz kommen. Somit verschenkst du jedoch sehr viel deines Potentiales.

3. Fehlende Intensität

„Ich trainiere sehr hart“ - ein typischer Spruch eines Athleten, der im Fitnessstudio trainiert. Hartes Training ist jedoch immer Ansichts- und Gefühlssache. Fakt ist jedoch, dass viele Athleten leider nur denken, dass sie hart trainieren würden, sie in Wirklichkeit jedoch noch nicht einmal 70% geben, auch dies ist ein großer Fehler und verschenkt natürlich Potential. Versuche nicht durch eine geringe Intensität dein Potential zu vergeuden, sondern gib alles bei deinem Training!

4. Zu häufiges oder zu geringes Training

Ebenfalls kann die Häufigkeit des Trainings ein Problem darstellen. Viele Athleten haben das Übertraining im Kopf und versuchen noch nicht einmal durch ein höheres Trainingsvolumen bessere Ergebnisse zu erzielen. Andere trainieren einfach zu häufig und vergessen ihre Regenerationszeit - beides macht das Training nicht gerade effektiv. Wenn du wirklich effektiv trainieren möchtest, dann solltest du dich selbst testen. Deine Freunde können viel erzählen, allerdings habt ihr nicht denselben Körper. Im Zusammenhang der Trainingshäufigkeit wird immer die Regenerationszeit stehen und diese gilt es zu ermitteln. Wann fühlst du dich nach einem harten Workout wieder leistungsfähig? Wie reagiert dein Körper, wenn er zu viel Training abbekommt? Genau solche Fragen solltest du stellen und für dich testen, um optimale Ergebnisse zu generieren.

5. Das falsche Trainingsziel

Ein falsches Trainingsziel ist schnell gesteckt. Sollte es utopisch sein, beispielsweise, dass man in 2 Wochen so aussehen möchte wie sein Idol, dann wird man ebenfalls nicht effizient trainieren können. Dies liegt daran, dass beispielsweise das Trainingsvolumen wesentlich zu hoch gewählt wird, wo wir wieder bei Fehler 4 wären. Das Trainingsziel bzw. dein allgemeines Ziel sollte realistisch sein, nicht nur von dem was du erreichen möchtest, sondern auch in welcher Zeit usw.. Wer schon zu Beginn falsch plant, der wird am Ende auch seine Ziele nicht erreichen!

Fazit

Ebenso wie bei der Ernährung und vielen anderen Dingen, kannst du natürlich auch bei deinem Training sehr viele Fehler machen. Wir hoffen, dass wir dir mit diesen 5 typischen Trainingsfehlern nochmals aufzeigen konnten, was es alles für Probleme geben kann. Du solltest solche Fehler möglichst vermeiden!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!