Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Effektive Cardio Methoden um schnell Fett zu verbrennen

Es gibt viele unterschiedliche Cardio-Trainingsmethoden, um eine schlanke und durchtrainierte Figur zu bekommen. Leider mögen viele Menschen kein Cardio-Training, weil es langweilig und eintönig sein kann. Dabei sollte ein Training dazu führen, dass man gleich wieder Lust auf das nächste Training bekommt. Deshalb ist es wichtig, ein schnelles, effektives Cardio-Training zu machen. Dafür bieten sich zwei Möglichkeiten geradezu an: Seilspringen und Sprinttraining. Beides kann zu einer enormen Fettverbrennung führen. Seilspringen gehört zu eines der besten Cardio-Trainingsformen für die Fettverbrennung. Dabei werden nicht nur die Lungen trainiert, sondern auch die Beine und der Unterkörper. Das Gehirn profitiert auch davon, denn Seilspringen führt zu einer enormen Endorphinausschüttung. Das sind noch nicht alle Vorteile, denn Seilspringen ist ausserdem

Praktisch

Das Springseil passt in jeden Koffer oder Rucksack und man kann es überall mit hin nehmen.

Effizient

Seilspringen verbrennt bis zu 1000 Kalorien pro Stunde und ist somit eines der besten Ausdauertrainings überhaupt.

Preisgünstig

Ein Springseil sollte nicht mehr als ca. 7,50 Euro in einem Sportgeschäft kosten. Sprinttraining ist sogar noch günstiger. Sprinttraining ist nicht nur gut für den Fettverlust, sondern es formt auch die Beine grossartig. Beim Sprinten beschleunigt man mit den vorderen Oberschenkelmuskeln und bremst mit den hinteren Oberschenkelmuskeln. Daher ist Sprinten zusätzlich noch ein sehr gutes Beintraining, ohne dass man Training mit Gewichten im Fitness-Studio ausführen muss. Sprinten und der dadurch erhöhte Stoffwechsel bewahren auch viel besser die magere Muskelmasse als lange, langsame Cardio-Trainingseinheiten. Letzteres kann eine längere Cardio Trainingseinheit sogar zu Muskelabbau führen. Viele Marathonläufer sind eher dürr, wohingegen Sprinter schlank und muskulös sind.
Marathon-Runner-and-Sprinter[1]
Ein gutes Sprinttraining wirkt sich nicht nur auf die Lunge und die Beine aus. Es trainiert auch die Bauchmuskeln und den restlichen Rumpf. Man kann das selbst ausprobieren: Indem man ein Bein im Stand anhebt. Dabei sollte man spüren, wie die Bauchmuskeln kontrahieren. Und dann kann man sich vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn man 100 Meter sprintet. Die Bauchmuskeln arbeiten wie verrückt, während die Beine zur Beschleunigung angezogen werden. Man könnte sogar behaupten, dass ein ordentliches Sprinttraining auch für sich allein als Bauchmuskeltraining fungieren kann. Viele Studien haben gezeigt, dass Sprinttraining für die Fettverbrennung effektiver ist als Cardio-Training mit niedriger Intensität. Australische Forscher liessen 15 Frauen 45-minütige Cardio-Trainingseinheiten absolvieren und verglichen ihre Ergebnisse mit 15 Frauen, die hochintensives Intervalltraining ausübten. Die Frauen, die nach der HIIT-Methode trainierten, verloren sechsmal mehr Körperfett in nur 15 Wochen! Mit Seilspringen und Sprinttraining kann man ein hochintensives Intervalltraining ausführen. Diese dynamische Trainingsform sollte man ein paar Mal pro Woche in den Trainingsplan integrieren. Wenn dazu auch ein strenger Ernährungsplan eingehalten wird, kann man förmlich zusehen, wie das Fett schmilzt!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!