Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

The GYM is my Playground: 7 Dinge, die ein Fitnessfreak an seinem Training liebt!

Wer sich in seinem Studio wohlfühlt und sich nichts Besseres vorstellen kann, als seine Trainingseinheit erfolgreich zu absolvieren, der ist wohl ein wahrer Fitnessfreak. Es gibt Dinge, die ein Fitnessfreak an seinem Training liebt!

1. Der Push vor und während der Einheit

Wer sich vor dem Durchführen seiner Trainingssätze selbst oder durch Hilfe eines Trainingspartners pusht, wird häufig bessere Ergebnisse beim Training erzielen. Auch während der Einheit kann man sich pushen, indem man beispielsweise Musik hört, sich selbst anfeuert oder sich in seinem Kopf die Übungsausführung genau durch den Kopf gehen lässt. Es kann einfach ein sehr gutes und anspornendes Gefühl sein, einen Trainings-Push zu erleben.

2. Das Brennen der Muskulatur

Das Brennen der Muskulatur kann sehr schmerzhaft sein. Aber ein Fitnessfreak weiß genau, was dieses Brennen zu sagen hat. Der Muskel ist an seiner Belastungsgrenze, der richtige Reiz für das Wachstum wird evtl. gesetzt und der Schmerz wird dabei nicht als „schlecht“ empfunden. Der Fitnessfreak ist leicht masochistisch veranlagt und freut sich sogar über den Schmerz!

3. Das harte Workout und die Erschöpftheit

Wer ein richtiges hartes Workout hinter sich hat, der kann von sich behaupten, etwas geschafft zu haben. Ein Fitnessfreak ist nach seinem Workout meist super gelaunt und trotz Müdigkeit voller Tatendrang. Wenn das Training mal extrem hart gewesen sein sollte, dann ist ein Mittagsschläfchen eingeplant, wonach der Fitnessfreak wieder top fit ist.

4. Der Pump!

Eines der Dinge, die das Herz des Fitnessfreaks höher schlagen lässt, ist der Pump! Der Pump während dem Training lässt den Fitnessfreak massiver erscheinen. Die Muskulatur füllt sich mit Blut und die Blutgefäße werden besonders stark sichtbar. Für den Fitnessfreak ist dieser Zustand an sich nicht nur schon ein Hochgenuss, sondern ebenso eine Bestätigung.

5. Die Leistungssteigerung

Ein besonders hohes Freudenpotential kommt bei einer Leistungssteigerung auf. Der Fitnessfreak will seine Leistung und seinen Körper ständig verbessern und optimieren. Daher ist eine Leistungssteigerung für ihn das wohl wichtigste beim Training. Ohne eine Leistungssteigerung wird sich auch der Körper nicht weiter verändern. Eine Leistungssteigerung lässt den Fitnessfreak in den siebten Himmel steigen, denn genau dafür trainiert er ja so hart, um seine Leistung zu verbessern und seinen Körper zu formen.

6. Das Dopamin nach dem Training!

Wenn es ein beruhigendes und sehr angenehmes sowie entspannendes Gefühl nach dem Training gibt, dann ist es der Ausstoß von Glückshormonen nach einer anstrengenden Einheit. Der Fitnessfreak fühlt sich einfach gut und weiß, dass er etwas für sich getan hat und eine Trainingseinheit abhaken kann.

7. Der Blick in den Spiegel!

Auch wenn viele Athleten behaupten, dass sie evtl. nur ganz wenig in den Spiegel schauen, so gibt auch dieser die Bestätigung beim Training. Nicht nur eine Übungsausführung kann auf die Richtigkeit untersucht werden, nein – auch der Körper kann auf Schwachstellen analysiert werden oder es kann sich an den Erfolgen des Trainings erfreut werden. Einige neigen sogar dazu, sich vor dem Spiegel wie eine Ballerina zu drehen, um wirklich den gesamten Körper auf Schwachstellen, Fortschritte und die eigene „Schönheit“ zu begutachten

Fazit

Der Fitnessfreak und sein Training sind untrennbar, denn sollte es einmal dazu kommen, dass das Training ausfallen muss, fallen eben genau alle diese Bestätigungen und positiven Effekte weg. Aber nicht nur das, der Fitnessfreak weiß genau, dass ein Trainingsausfall auch eine Stagnation oder sogar eine Verschlechterung bedeuten kann. Ein Fitnessfreak zu sein, ist manchmal schon gar nicht so einfach, aber die positiven Aspekte sind einfach so überzeugend und haben ein so hohes Suchpotential, dass die wenigstens wirklich freiwillig wieder vom Eisen loskommen – aber warum auch?!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!