Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Tipps für dein Nackentraining

Das Training deines Nackens kann nicht nur dein evtl. gewünschtes Aussehen abrunden, sondern kann sich auf viele weitere Faktoren und Funktionen deines Körpers positiv auswirken. Wir möchten dir Tipps geben, welche Übungen deinen Nacken besonders effektiv trainieren. Die Nackenmuskulatur ist besonders für die Beweglichkeit im Oberkörper und natürlich für den Kopf unerlässlich. Durch eine falsche Haltung oder eine unterentwickelte Muskulatur, treten an dieser Stelle schnell Schmerzen, zum Beispiel durch Verspannungen oder Reizung der Nervenwurzeln  sowie Wirbelsäulenprobleme auf. Wer eine stärkere Muskulatur an dieser Stelle besitzt, wird dieses Phänomen meist weniger beobachten und wirkt somit auch präventiv gegen allgemeine Nackenprobleme. Durch einen ausgewogenen und gut aufgestellten Trainingsplan, wirst du oft deinen Nacken schon an vielen Stellen mitbelasten, sodass dieser nicht unterentwickelt sein sollte. Jedoch wünschen sich viele natürlich einen kräftigeren Nacken und gute Übungen, um diesen zu trainieren und zu betonen.

Übungen für deinen Nacken

Die wohl effektivste Übung für deinen Nacken sind Shrugs mit Kurzhanteln. Dabei kommt es besonders auf die richtige Ausführung an. Es gibt verschiedenste Varianten, wobei zum Beispiel auch gerne mit Langhanteln hinter dem Rücken oder einer Multipresse gearbeitet wird. Einzelgewichte mit zum Beispiel Kurzhanteln, bieten sich jedoch meist an, um die Muskulatur möglichst isoliert zu trainieren. Der Trapezmuskel sollte dabei eindeutig zu spüren sein und ebenso sollte nicht mit Schwung aus den Armen gearbeitet werden. Eine weitere sehr gute Übung, um deine Nackenmuskulatur zu stärken, ist aufrechtes Rudern. Beim aufrechten Rudern, wird neben dem Trapezmuskel, natürlich auch deine komplette Schulter trainiert. Bei sämtlichen Ruderübungen wird dein Nacken miteinbezogen. Wer also noch keine Ruderübungen betreibt, welche für den gesamten Rückenbereich unheimlich wichtig sind, der sollte auch wegen seinem Nacken mit diesen beginnen. Auch Übungen, welche deine hintere Schulter trainieren, beanspruchen ebenfalls deinen Trapezmuskel. Übungen wie Butter Fly Revers oder Revers Flys, trainieren dabei, je nach Winkel, deinen Trapezmuskel stärker oder weniger stark. Eine weitere sehr effektive Methode den Nacken zu trainieren, ist das Nicken oder Kopfheben mit Gewichten. Vor allem beim Kopfheben mit Gewichten  ist auf schwere Gewichte zu achten, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Schulterndrücken aus dem Nacken und ähnliche Übungen, trainieren ebenso wie  Klimmzugvariationen, den Nackenbereich mit und können dir beim Aufbau eines starken Nackens helfen. Bei vielen der genannten Übungen, kannst du deinen Trapezmuskel besonders gut ansprechen, wenn du deine Schultern bei der Ausführung der Übungen nach hinten drückst. Vor allem bei Shrugs führt eine solche Ausführung zu einem sehr intensiven Muskelgefühl. Wer den Trapezmuskel möglichst komplett isoliert trainieren möchte, den müssen wir enttäuschen, denn dies ist an sich nicht möglich. Shrugs sind wohl die Übungen, welche den Trapezmuskel „möglichst“ isoliert bearbeiten, vor allem wenn du die Übungen mit Kurzhanteln im Sitzen durchführst, wirst du nur eine geringe Anzahl an weiteren Muskeln mit einbeziehen.

Fazit

Durch verschiedene Nackenübungen, wie zum Beispiel Shrugs oder Kopfheben, lässt sich der Nacken gut stärken, jedoch wirst du auch schon durch viele andere Rücken- und Drückübungen deinen Nacken mittrainieren können. Achte bei „isolierten“ Nackenübungen immer auf die richtige Ausführung, um deine Wirbelsäule, neben dem Trapezmuskel, nicht falsch zu belasten und  ihr möglicherweise zu schaden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Mein trapezius ist durch genetik sehr ausgeprägt deswegen hatte ich nie solche Probleme

    Mein trapezius ist durch genetik sehr ausgeprägt deswegen hatte ich nie solche Probleme, aber sehr guter Artikel.

Newsletter bestellen und informiert sein!