Lazar Angelov Trainingsplan & Ernährungsplan Analyse
In diesem Video analysieren wir den Trainingsplan & Ernährungsplan von Lazar Angelov.

Wie hast du mit Bodybuilding angefangen?
Als ich noch jünger war, habe ich viele Actionfilme angeschaut. Ich habe diese starken und durchtrainierten Körper wirklich bewundert. Damals habe ich Jean-Claude Van Damme und auch Bruce Lee ziemlich bewundert. Da war ich ungefähr 10 Jahre alt. Ich hatte ein Paar Hanteln zu Hause und trainierte oft damit.

Ausserdem habe ich noch Wing Tsun gemacht. Das waren meine ersten Berührungspunkte mit Fitness / Bodybuilding. Ein paar Jahre danach habe ich mit Basketball angefangen. Das war meine neue Leidenschaft, ich habe es zum Leben gebraucht wie essen und schlafen. Das war mein Lebensinhalt. Ich habe morgens Basketball trainiert und danach Krafttraining mit Gewichten gemacht.

Ich habe keine Nahrungsergänzung eingenommen und wusste auch nichts über Ernährung. Wenn ich heute zurückdenke, weiss ich jetzt, wie viele Fehler ich gemacht habe. Es wäre so viel vorteilhafter gewesen, wenn ich damals alles gewusst hätte, was ich heute weiss. Nach meiner Basketball-Karriere ging ich zur Armee für ein Jahr. Dort habe ich öfter Gewichte gestemmt. Danach habe ich die Ausbildung als Personal Trainer gemacht und beschlossen, in diesem Job zu arbeiten.

Ich habe auch ein paar Mal bei den nationalen Bodybuilding Meisterschaften teilgenommen. Da war ich immer unter den Top 3. So hat meine Bodybuilding-Karriere begonnen.

Woher kommt deine Motivation?
Meine Motivation kommt von all meinen Fans und den Leuten, die mich unterstützen. Aber hauptsächlich kommt sie von meinen Kunden und den positiven Ergebnissen, die sie mit meiner Unterstützung erzielen. Ausserdem motiviert mich Musik. Ohne Musik könnte ich nicht leben. Ich höre immer Musik – vor und nach dem Training muss ich einfach ein paar neue Lieder von Rick Ross, Slim Thug und ein paar alte Klassiker von Tupac hören.
Sobald ich meine Kopfhörer trage, bin ich auf Betriebstemperatur und kann hart trainieren!
Mit welchem Trainingsplan kommst du am besten zurecht?
Vor kurzem habe ich eine neue Trainingsmethode entwickelt. Ich habe sie „Rest Reduction Training“ („Pausenreduktions-Training“) genannt. Zur Zeit habe ich danach trainiert und grosse Erfolge erzielt. Ich habe dadurch eine Menge Muskeln und Kraft mit der Zeit zugelegt.


Trainingsplan

Montag: Brust
• Flachbank 4×8
• Schrägbank nach oben geneigt 4×8
• Schrägbank nach unten geneigt 4×8
• Pullover 4×12
• Hammer Press 3×12
• Dips 3×12

Dienstag: Rücken/Schultern
• Nach vorne gebeugtes Rudern 4×8
• Deadlift 4×8
• Pulldowns 4×12
• Pull Ups 4×12
• Rudern am Seilzug 4×12
• Shrugs 6×10

Mittwoch: Schultern/Bauch
• Military Press hinter dem Kopf 3×8
• Machine -Press 4×8
• Seitheben 4 x 10
• Gewichtscheibe Frontheben 4×10
• Frontheben 4×10
• Reverse Pec Deck 4×10
• Reverse Fly’s (auf der Schrägbank) 4×12
• Sit-ups mit Gewicht 4x bis zur Ermüdung
• Beinheben im Hängen- 4x bis zur Ermüdung
• Seitneigen 4x bis zur Ermüdung
• Seitliche Crunches 4x bis zur Ermüdung


Donnerstag: Pause
• Erholung
Freitag: Trizeps/Bizeps
• Bankdrücken mit enger Griffhaltung 4×8
• Pushdown 4×8
• EZ Bar Skullcrusher 4×10
• Kickback mit Seilzug 4×12
• EZ Bar Curl 4×8
• Curl mit breiter Griffhaltung 4×8
• Hammer Curl 4×8 (jede Hand)
• Concentration Curl 4×12

Samstag: Beine/Bauchmuskeln
• Squats 4×12
• Squat (auf eine Bank) 4×12
• Bulgarische Kniebeugen 4×12
• Beinstrecken 4×16
• Kreuzheben mit gestrecktem Bein 4×12
• Bein-Curls 4×16
• Gesäss-Kickbacks 4×20
• Wadenheben am Gerät 4×20
• Wadenheben im Sitzen 4×20
• Wadenheben mit Beinpresse 4×20
• Sit-ups mit Gewicht 4x bis zur Ermüdung
• Air bike 4x bis zur Ermüdung
• Seitneigen 4x bis zur Ermüdung
• Barbell Twists 4x bis zur Ermüdung

Sonntag: Pause
• Erholung
Wenn du dir nur 3 Übungen aussuchen könntest, welche würdest du nehmen und warum?
1. Bankdrücken
2. Kreuzheben
3. Squats

Diese drei Übungen trainiere ich gerne hart.
Wie sieht deine Ernährung aus?

• Mahlzeit 1: Haferflocken und 6 x Eiweiss
• Mahlzeit 2: Whey-Protein, Reis und Hühnchenfilet
• Mahlzeit 3: Whey -Protein und Mandeln
• Mahlzeit 4: Reis und Hühnchenfilet
• Mahlzeit 5: Thunfisch und Salat
• Mahlzeit 6: Protein-Shake

Verwendest du lieber die HIIT-Methode oder nur normales Cardiotraining?
Ich setze lieber die HIIT-Methode ein. Normales Cardiotraining macht den Muskel flach und ausgelaugt. Vor allem bei natürlichen Athleten mit einem schnellen Stoffwechsel wie bei mir ist das der Fall. Daher vermeide ich normales Cariotraining und bleibe bei der HIIT-Methode.

Lazar Angelovs Promomotion Clip

Welche Nahrungsergänzung nimmst du?
Morgens nehme ich ein Multivitamin-Präparat, Whey-Protein (nach dem Aufstehen morgens, vor und nach dem Training und vor dem Zubettgehen), 5-10 Gramm BCAA und Glutamin vor und nach dem Training.
Ich mag keine Produkte mit Kreatin. Ich habe einen empfindlichen Magen und mir wird immer schlecht, wenn ich Kreatin nehme, egal in welcher Form.

Wer sind deine Lieblings-Bodybuilder?
Ich mag schöne Körper und genetisch starke Athleten wie Ulisses Jr., Max Philisaire, Phil Heath und Victor Martinez.

Hast du ein Lieblingszitat?

Um das zu erreichen, was andere nicht können, muss man das tun, was andere unterlassen.

FitnessFreaks Tanks